Am Freitagvormittag wurde eine Frau bei einem tragischen Verkehrsunfall in Hellersdorf schwer verletzt. Sie wollte ihrem Lebenspartner beim Einparken helfen – wurde aber von ihm überrollt.

Nach den ersten Ermittlungen und Angaben von Beteiligten wollte der 72 Jahre alte Lebensgefährte der 68-Jährigen gegen 9.50 Uhr im Naumburger Ring mit dem Renault rückwärts einparken. Die 68-Jährige, die zunächst als Beifahrerin im Auto mitfuhr, soll ausgestiegen und ihren Lebensgefährten in die Parklücke eingewiesen haben.

Beim Rangieren geriet der Fahrer nach eigenen Angaben auf den Bordstein, rutschte ab und erschrak sich derart, dass er vom Bremspedal auf das Gaspedal geriet. Das Fahrzeug stieß gegen die Lebensgefährtin, die stürzte, unter das Auto fiel und überrollt wurde.

Der Fahrer prallte zudem gegen einen hinter ihm geparkten Nissan, der auf einen weiteren Pkw, wiederum ein Nissan, geschoben wurde. An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden.

Lesen Sie auch

► Nach Rigaer-Straße-Krawall! Brandstiftungen und Zerstörungen in Berlin

► Nach Rigaer 94-Krawall – Innensenator Geisel für Räumung des Hauses!

Die 68-Jährige erlitt schwere Verletzungen an den Armen und Beinen und wurde durch alarmierte Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.