Germany

Messi gegen Ronaldo in der Königsklasse: Fans flippen aus: „Ich werd bekloppt!“

Köln -

In der Champions League gibt es Jahr für Jahr Duelle, die die Fans elektrisieren. Egal ob FC Bayern gegen FC Barcelona, Inter Mailand gegen Real Madrid oder FC Liverpool gegen Paris Saint-Germain, um nur einige wenige zu nennen.

Lionel Messi gegen Cristiano Ronaldo in der Champions League

Immer sind es die Spiele zweier großer Mannschaften, die die Fanherzen höher schlagen lassen. Auch beim Spiel des FC Barcelona gegen Juventus Turin. Die beide Teams wurden in der Champions-League-Auslosung am Donnerstag in eine Gruppe gelost.

Doch die Fans flippen hauptsächlich wegen zweier großer Spieler aus: Lionel Messi (33) und Cristiano Ronaldo (35). Beide gelten als die besten Fußballer der Welt. Fast zehn Jahre lang haben sie die spanische Liga und den europäischen Fußball gemeinsam dominiert, als der Portugiese noch bei Real Madrid spielte.

Lionel Messi und Cristiano Ronaldo: Fans flippen aus

Seit 2018, der 35-Jährige wechselte zu Juventus Turin, gab es aber kein direktes Duell der beiden mehr. Das Warten hat für die Fans also ein Ende. Die beiden Gruppenspiele in der Königsklasse werden aber wohl die letzten beiden Spiele der beiden gegeneinander sein.

Auch das ist ein Grund, dass die Fans im Internet ausflippen. Viele hatten schon befürchtet, dass es nie mehr zu einem Aufeinandertreffen der beiden Goats (Englische Abkürzung für den besten aller Zeiten) kommen würde.

EXPRESS hat einige Reaktionen der Fans im Netz zusammengefasst:

35 Mal haben Messi und Ronaldo bereits gegeneinander gespielt, 16 Mal ist der Argentinier am Ende als Gewinner vom Platz gegangen, Ronaldo nur zehn Mal. Neun Partien endeten Unentschieden. Wer am Ende der beiden kommenden Champions-League-Duelle die Nase vorne hat, wird sich zeigen. (tsc)

Football news:

Paulo dibala: ich habe Federer immer bewundert, ich versuche, seine Spiele nicht zu verpassen
Barcelona verklagt den Journalisten wegen rassistischer äußerungen gegen Fathi
Frank Lampard: Mehndi ist unsere erste Nummer, aber jeder hat das Recht, die überlegenheit im Wettbewerb zu beweisen
Ex-loko Naumov: es ist Notwendig, Red Bull im Rückspiel zu schlagen und vom 3.Platz in den Playoffs Europa League
ZSKA Moskau startet in der Europa League. Schlagen Wolfsberg?
Arteta über die nicht-Aufnahme von Özil in die Bewerbung von Arsenal in der APPL: ich habe es nicht geschafft, ein besseres Spiel von Ihm
Ex-FIFA-Inspektor Bartfeld über das 2.Tor von loko Red Bull: der Schiedsrichter hat sich geirrt. Der Ehemalige FIFA-Inspektor Nathan Bartfeld sagte, dass das zweite Tor des FC Lokomotive Im Champions-League-Spiel gegen Red Bull Salzburg von Francois Camano am Fuß des Gegners getroffen worden sei