Germany

Minus 0,2 Prozent: Inflationsrate bleibt negativ

Nahrungsmittel haben sich im Oktober verteuert. Bild: dpa

Auch im Oktober sanken die Verbraucherpreise – auf den tiefsten Stand seit fünfeinhalb Jahren. Das liegt unter anderem an der Mehrwertsteuersenkung und billiger Energie.

Die gesenkte Mehrwertsteuer und fallende Energiekosten halten die deutsche Inflationsrate auf dem tiefsten Stand seit über fünfeinhalb Jahren. Die Verbraucherpreise sanken im Oktober um 0,2 Prozent zum Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

Auch im September lag die Jahresteuerung auf diesem Wert. Einen größeren Rückgang hatte es zuletzt im Januar 2015 gegeben. Für die Europäische Zentralbank (EZB) sind sinkende Preise in der größten Volkswirtschaft der Währungsunion ein Problem, strebt sie doch eine Inflationsrate von knapp unter zwei Prozent an.

Die Bundesregierung senkt die Mehrwertsteuer von Juli bis Ende 2020 vorübergehend von 19 auf 16 Prozent, um Konsum und Wirtschaft in der Corona-Krise anzukurbeln. „Die Inflationsrate ist unter anderem durch die seit 1. Juli 2020 geltende Mehrwertsteuersenkung beeinflusst“, hieß es dazu.

Waren verbilligten sich im Oktober um durchschnittlich 1,5 Prozent. Dabei fielen die Energiepreise mit minus 6,8 Prozent besonders kräftig. Nahrungsmittel verteuerten sich um 1,4 Prozent und damit etwas stärker als zuletzt. Dienstleistungen kosteten 1,0 Prozent mehr als vor Jahresfrist, wobei die Nettokaltmieten um 1,3 Prozent zulegten.

Football news:

Sulscher über das Spiel gegen Istanbul: Das ist der türkische Meister, es wird schwierig werden
Gasperini über die Nominierung für den besten Trainer des Jahres: wenn wir Liverpool schlagen, kann ich ein paar Stimmen gewinnen
Julian Nagelsmann: Leipzig will PSG dieses Gefühl des Finales geben, von dem Sie sprechen
Tuchel über Champions League: Das Spiel gegen Leipzig - das Finale unserer Gruppe
Antoine Griezmann: es ist Zeit, alles an seine Stelle zu setzen. Barcelona-Stürmer Antoine Griezmann hat sein Interview mit dem TV-Sender Movistar angekündigt. Unter anderem spricht der Franzose über seine Beziehung zum Katalanen-Stürmer Lionel Messi
West Bromwich-Torwart Sam Johnston Sprach über den Elfmeter, den sein Team im Spiel gegen Manchester United mit einem zweiten Versuch von Brune Fernandes ins Tor befördert hatte
Brügge-Trainer über das Spiel gegen Borussia Dortmund: Wenn man nur verteidigt, hat der FC Brügge-Trainer Philipp Clement die Erwartungen an das Spiel gegen Borussia Dortmund in der Champions-League-Gruppe geteilt