Germany

Mississippi-Gefangene erhalten Covid-Impfungen

Medizinisches Personal des Delta Health Center arbeitet in der JVA in Bolivar County, um Gefangenen eine Covid-19-Impfung zu verabreichen. Bild: Spencer Platt/AFP

Als einer der ersten Bundesstaaten der USA hat Mississippi angefangen, seine Gefangenen gegen Covid-19 zu impfen. Der Fotograf Spencer Platt hat Insassen der Justizvollzugsanstalt in Bolivar County dabei fotografisch begleitet.

Die Gefängnisse in Mississippi haben Ende März als eines der ersten staatlichen Gefängnisse in den USA mit Massenimpfungen begonnen. Mit über 17.000 Insassen war das bevölkerungsreichste Gefängnis des Staates, die Justizvollzugsanstalt in Pearl, an erster Stelle.

Das Mississippi Department of Corrections (MDOC), die Behörde, die das Gefängnissystem des Bundesstaates beaufsichtigt, erhielt vom Gesundheitsministerium des Bundesstaates Mississippi 3.500 Dosen. So waren sie in der Lage, ohne Rücksicht auf Alter oder Gesundheitszustand massenhaft zu impfen. Ein Gefängnis nach dem anderen wurde so gegen COVID-19 geimpft.

Laut MDOC verweigerte nur ein Prozent der Insassen die Impfung, die auf freiwilliger Basis stattfindet. Allerdings ist die Impfung an zahlreiche Lockerungen im Gefängnisalltag verknüpft – so können die Insassen Besuche erst nach einer vollständigen Impfung wieder empfangen.

Wie ein Gefängnis seine Insassen impft, sehen wir auf den nächsten Bildern.

In der Justizvollzugsanstalt in Bolivar County versammeln sich die Insassen, um eine Covid-19-Impfung zu erhalten.

In der Justizvollzugsanstalt in Bolivar County versammeln sich die Insassen, um eine Covid-19-Impfung zu erhalten. : Bild: Spencer Platt/AFP

Was im Hintergrund alles geregelt und organisiert werden muss, sieht man auf diesem Bild ganz gut. Zu jeder Impfung gehört viel Papierkram.

Was im Hintergrund alles geregelt und organisiert werden muss, sieht man auf diesem Bild ganz gut. Zu jeder Impfung gehört viel Papierkram. : Bild: Spencer Platt/AFP

Mitarbeiter holen Material für die Impfung.

Mitarbeiter holen Material für die Impfung. : Bild: Spencer Platt/AFP

Die Insassen müssen vor der Impfung Papiere ausfüllen und werden über mögliche Folgen und Risiken informiert.

Die Insassen müssen vor der Impfung Papiere ausfüllen und werden über mögliche Folgen und Risiken informiert. : Bild: Spencer Platt/AFP

Gefangene gehören zu einer Bevölkerungsgruppe, die besonders anfällig für Covid-19 ist.

Gefangene gehören zu einer Bevölkerungsgruppe, die besonders anfällig für Covid-19 ist. : Bild: Spencer Platt/AFP

Die Gefangenen haben die Wahl zwischen dem Ein-Schuss-Impfstoff von Johnson & Johnson und dem von Moderna. Bislang sind schätzungsweise 23 Prozent der Einwohner von Mississippi vollständig geimpft.

Die Gefangenen haben die Wahl zwischen dem Ein-Schuss-Impfstoff von Johnson & Johnson und dem von Moderna. Bislang sind schätzungsweise 23 Prozent der Einwohner von Mississippi vollständig geimpft. : Bild: Spencer Platt/AFP

Papiere werden nochmal erklärt...

Papiere werden nochmal erklärt... : Bild: Spencer Platt/AFP

...und der allgemeine Gesundheitszustand kontrolliert.

...und der allgemeine Gesundheitszustand kontrolliert. : Bild: Spencer Platt/AFP

Aufgezogene Impfspritzen liegen bereit.

Aufgezogene Impfspritzen liegen bereit. : Bild: Spencer Platt/AFP

Dieser Gefangene darf sich nach mehr als einem Jahr bald wieder über Besuch freuen.

Dieser Gefangene darf sich nach mehr als einem Jahr bald wieder über Besuch freuen. : Bild: Spencer PlattAFP

Der geimpfte Arm eines Insassen.

Der geimpfte Arm eines Insassen. : Bild: Spencer Platt/AFP

Football news:

Todin erinnert sich an die Euro 2004: Er hätte sich beinahe in die Fugen geschlagen, sich gegen den jungen Cristiano verteidigt und die Aufregung des Brückenbauers verstanden
Gareth Southgate: Wir dürfen keine Fußball-Snobs sein. Englands Trainer Gareth Southgate hat sich für das Spiel seiner Mannschaft gegen Kroatien 2020 ausgesprochen
Leonid Slutsky: Immer noch sicher, dass die Nationalmannschaft von Finnland-der Außenseiter unserer Gruppe. Sie hatten großes Glück gegen Dänemark
Ich bin kein Rassist! Arnautovic entschuldigte sich für Beleidigungen gegen Spieler aus Nordmazedonien
Gary Lineker: Mbappé ist ein Weltstar, er wird Ronaldo ersetzen, aber nicht Messi. Leo macht Dinge, die andere nicht können
Der spanische Fan fährt seit 1979 zu den Spielen der Nationalmannschaft. Er kam mit der berühmten Trommel zur Euro (hätte ihn während des Lockdowns verlieren können)
Ronaldo hat bei der Pressekonferenz die Sponsorencoca Cola weggeräumt. Cristiano ist hart gegen Zucker - wirbt nicht einmal damit Und verbietet dem Sohn, Limonade zu trinken