Germany

München: Mehr als doppelt so viele Corona-Fälle wie am Vortag - Dennoch bahnt sich Trendwende an

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter verkündete erst kürzlich neue Regeln für die Landeshauptstadt. (Symbolbild)

In München gibt es 135 neue Corona-Fälle - doppelt so viele wie am Vortag. Zeigt sich in der Landeshauptstadt dennoch eine Trendwende?

Update von 15.16 Uhr: In München wurden für Donnerstag (24. September) 135 neue Corona-Fälle gemeldet. Das sind mehr als doppelt so viele wie am Vortag. Gestern hatte die Stadt noch 62 neue Fälle gemeldet. Insgesamt gab es in der Landeshauptstadt bislang 11.101 Infektionen.

Die 7-Tage-Inzidenz für München beträgt 42,47. Damit entfernt sich die wichtige Inzidenz-Zahl trotz wieder gestiegener Neu-Infektionen weiter vom entscheidenden Grenzwert. Dieser liegt bei 50.

Kloster in Bayern: Pflegekraft mit Corona infiziert - Fast 650 Ordensschwestern müssen getestet werden

Erstmeldung vom 25. September, 14.01 Uhr: Mallersdorf-Pfaffenberg - Im niederbayerischen Kloster Mallersdorf sind am Freitag (25. September) fast 650 Ordensschwestern sowie einige Mitarbeiter auf eine Coronavirus*-Infektion getestet worden. Das teilte ein Sprecher des Landratsamtes Straubing-Bogen am Freitag mit.

Coronavirus in Bayern: Pflegekraft positiv - fast 650 Ordensschwestern werden getestet

Zuvor war eine Pflegekraft, die im Seniorenheim in dem Kloster arbeitet, positiv getestet worden. Daraufhin fand eine Reihenuntersuchung statt. Der Altersdurchschnitt der Schwestern liegt bei 83 Jahren, wie der Sprecher weiter mitteilte. Die Ergebnisse der Tests* sollen spätestens Anfang kommender Woche vorliegen.

Die infizierte Pflegekraft befindet sich den Angaben nach in Quarantäne. Für das Kloster sei eine solche Maßnahme nicht angeordnet worden. Die Einrichtung habe allerdings sämtliche Veranstaltungen abgesagt. Die Schwestern verzichten außerdem freiwillig auf Außenkontakte. Nicht betroffen von der Reihentestung seien die Landwirtschaft und der Kindergarten des Klosters. Das Kloster im niederbayerischen Mallersdorf-Pfaffenberg ist das Mutterhaus der Armen Franziskanerinnen von der Heiligen Familie.

Coronavirus in Bayern: Strenge Auflagen im Landkreis Dingolfing-Landau

Auch in anderen Teilen Bayerns wirkt sich die Corona-Pandemie* aus. Im Landkreis Dingolfing-Landau gelten ab sofort bis zum 2. Oktober strenge Auflagen, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. So dürfen sich im öffentlichen Raum und in der Gastronomie genauso wie im privaten Umfeld maximal fünf Personen treffen, die nicht gemeinsam in einem Hausstand leben. Grund ist, dass die Sieben-Tages-Inzidenz* über dem Grenzwert von 50 liegt. Am Donnerstag lag der Wert bei 64. Auch in München gelten Auflagen - eine Übersicht finden Sie hier.

Video: Corona-Maßnahmen Bayern: Markus Söder kündigt Verschärfungen an

Coronavirus in Bayern: Söder spricht auf Internet-Parteitag der CSU

Auch auf die Politik hat die Pandemie Auswirkungen. So verzichtet die CSU in diesem Jahr auf ihren großen Präsenzparteitag im Dezember und verlagert ihre Antragsarbeit alleine auf den Internet-Parteitag an diesem Samstag (26. September). Im Mittelpunkt steht dabei die Grundsatzrede von Parteichef Markus Söder. (kam/dpa) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Alle Nachrichten aus Bayern lesen Sie immer bei uns.

Football news:

Arteta über die nicht-Aufnahme von Özil in die Bewerbung von Arsenal in der APPL: ich habe es nicht geschafft, ein besseres Spiel von Ihm
Ex-FIFA-Inspektor Bartfeld über das 2.Tor von loko Red Bull: der Schiedsrichter hat sich geirrt. Der Ehemalige FIFA-Inspektor Nathan Bartfeld sagte, dass das zweite Tor des FC Lokomotive Im Champions-League-Spiel gegen Red Bull Salzburg von Francois Camano am Fuß des Gegners getroffen worden sei
Vinicius nach dem 2:3 mit Bergmann: Real konzentriert sich bereits darauf, den Clásico zu gewinnen
Coman über Atlético-Niederlage: Bayern will weiter gewinnen. Wir haben gut gespielt, ich habe zwei Tore geschossen, was mich sehr freut. Natürlich erinnere ich mich manchmal noch an ein Tor im Finale, aber die neue Saison hat bereits begonnen
Filimonov über Safonov und Maksimenko in der Nationalmannschaft: eine Frage der Zeit
Milner über das 1:0 gegen Ajax: Liverpool war wichtig, ein gutes Spiel zu zeigen nach einer Woche von Höhen und tiefen
Lukaku hat 4 + 2 in den letzten 3 spielen der Champions League. Er hat an allen 6 Toren von Inter teilgenommen