Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Musikalische Kostprobe vor Merkels Zapfenstreich: Hier übt die Bundeswehr „Du hast den Farbfilm vergessen“

Musikalische Kostprobe vor Merkels Zapfenstreich : Hier übt die Bundeswehr „Du hast den Farbfilm vergessen“

„Du hast den Farbfilm vergessen“ von Nina Hagen – und das gespielt vom Bundeswehr-Stabsmusikkorps? Die Wunschliste von Kanzlerin Angela Merkel für ihren Großen Zapfenstreich hat viele neugierig gemacht. Am Vorabend gab es nun eine Hörprobe.

Erst sieht es aus wie ein ganz normaler Auftritt des Stabsmusikkorps der Bundeswehr. Doch schon als die ersten Takte erklingen, hört man: Das ist kein gewöhnlicher Auftritt, sondern ganz offenbar eine der letzten Proben vor dem Großen Zapfenstreich für Angela Merkel. „Du hast den Farbfilm vergessen“ von Punk-Sängerin Nina Hagen spielt das Orchester der deutschen Armee, eines der Lieder, das sich die scheidende Bundeskanzlerin gewünscht hatte.

Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

An dieser Stelle befinden sich externe Inhalte von Twitter, die ohne JavaScript nicht funktionieren.

Ein Video der Probe wurde am Mittwochabend per Twitter verbreitet, einen Tag vor der zeremoniellen Verabschiedung der Kanzlerin durch die Bundeswehr. Schon innerhalb der ersten zwei Stunden nach Veröffentlichung wurde es mehr als einhundert Mal geteilt. Viele freuen sich über die musikalische Auswahl der Kanzlerin. „Das ist mit das Lustigste, was ich in meinem Leben gesehen habe. Danke Merkel!“, schrieb dazu der Linken-Politiker Martin Delius. Und der Hörfunk-Journalist Udo Stiehl fragte: „Na, taucht morgen zwischen dem Blechgebläse Nina Hagen herself als Showact auf? Wäre ein echter Coup!“

Der nicht-offizielle Account, auf dem das Video zu sehen ist, gehört dem Nutzer „1604StOffzBw“, der sich als Offizier bei der Bundeswehr vorstellt. „Ein erster Eindruck vom Können unseres Stabsmusikkorps“, schreibt er dazu. Dem Account folgen unter anderem die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Klara Geywitz und die FDP-Verteidigungspolitikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann.

Zuvor war bekannt geworden, dass die Musikerinnern und Musiker von Merkels Liedwünschen ziemlich überrascht wurden. So musste „Du hast den Farbfilm vergessen“ eigens arrangiert werden – denn das Lied war bislang im Archiv nicht vorhanden.

Los geht es mit dem Großen Zapfenstreich am Donnerstagabend (2. Dezember 2021), das ZDF überträgt die Veranstaltung ab 19.20 Uhr. Zehn Minuten später beginnt die Zeremonie offiziell, vorab wird Merkel eine kurze Rede halten. Wegen der Corona-Pandemie gibt es anders als üblich keinen Empfang und eine deutlich geschrumpfte Zahl an Gästen. Als Ehrengast wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet, er wird von seiner Ehefrau Elke Büdenbender begleitet.

Neben Nina Hagens „Du hast den Farbfilm vergessen“ – 1974 ein Hit in der DDR – hat sich Merkel den Titel „Für mich soll's rote Rosen regnen“ von Hildegard Knef ausgesucht. Außerdem wird das Stabsmusikkorps der Bundeswehr auch das Kirchenlied „Großer Gott, wir loben Dich“ spielen. Kostenpflichtiger Inhalt Eine Analyse, was sich aus der Musikauswahl der Kanzlerin lesen lässt, finden Sie hier.

Der Große Zapfenstreich gilt als höchste Würdigung, welche die deutschen Streitkräfte einer Zivilperson zuteilwerden lassen können. Mit dem Brauch werden neben Bundeskanzlerinnen und Bundeskanzlern etwa auch Bundespräsidenten und Verteidigungsminister bei ihrer Verabschiedung geehrt. Seine Ursprünge gehen bis ins 16. Jahrhundert zurück. Das Zeremoniell findet immer abends statt, besteht aus einem Aufmarsch, mehreren Musikstücken – darunter die Nationalhymne – und dem Ausmarsch. Auch Fackeln gehören dazu. Übrigens: Die Musikwünsche für den Großen Zapfenstreich sind alles andere als bedeutungslos, Kostenpflichtiger Inhalt wie unsere Analyse zeigt.