Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Nach Protest: Die historische Brücke wird nicht für Megayachten abgerissen

Dieser Plan verärgerte die Rotterdamer: Die historische Brücke sollte für die Durchfahrt von Luxusschiffen abgerissen werden. Derzeit ziehen sich Reedereien zurück.

Die historische Brücke in Rotterdamsoll laut Medienberichten auf die Passage einer Megayacht des Amazon-Gründers und US-Milliardärs zurückzuführen sein und nicht abgebaut werden inwurde dort JeffBezosgebaut. Das Schiffbauunternehmen Oceanco hat den Behörden mitgeteilt, dass es nach heftigen Reaktionen und Einschüchterungen nicht für die teilweise Demontage der Koningshavenbrug gilt. Ein Sprecher der niederländischen Hafenstadt sagte der Deutschen Presse am Dienstag, die entsprechende Berichterstattung in den Medien zu bestätigen.

Die Rotterdamer ärgerten sich über den Plan: Vor fast 100 Jahren sollte die Brücke einer Luxusyacht weichen. In den sozialen Medien gab es einen Aufruf, das Schiff mit faulen Eiern abzuholen. Aktuell berichtet die Tageszeitung „Trouw“, dass die Aktion abgesagt wurde, weil Schiffbauer Vandalismus befürchteten. Das auf den Bau von Luxusschiffen spezialisierte Unternehmen reagierte zunächst nicht auf Anfragen. Wie und wie komplett soll das Schiff nun das offene Meer erreichen.

Die Kosten für das Schiff werden auf 430 Millionen Euro geschätzt

Die Segelyacht wurde diesen Sommer fertiggestellt und befindet sich im offenen Ozean abgeschleppt werden. Allerdings war die 46 Meter hohe Brücke, die allgemein als „De Hef“ bekannt ist, ein Hindernis. Daher muss das bewegliche Mittelstück nach dem Passieren demontiert und wiederhergestellt werden. Die Three Masters werden derzeit auf einer Werft in der Nähe von Rotterdam gebaut und werden auf rund 430 MillionenEurogeschätzt.

Die ehemalige Eisenbahnbrücke über die Maas steht unter Denkmalschutz. Sie ist eine sogenannte Hubbrücke, weil der Mittelteil angehoben werden kann und das Schiff passieren kann. Seit 1993 hat kein Zug mehr die charakteristische Brücke überquert.