Germany

Neuss: Mann macht es sich an Bahnsteigkante gemütlich, dann geht alles ganz schnell

Neuss -

In allerletzter Sekunde konnten ein Zeuge auf einem Bahnsteig in Neuss-Norf einen Mann vor dem sicheren Tod retten.

Der 23-Jährige hatte es sich mit seinem Handy und aufgesetzten Kopfhörern auf der Bahnsteigkante gemütlich gemacht. Die einfahrende S-Bahn und die damit verbundene Lebensgefahr nahm der junge Mann nicht wahr.

Bahnhof Neuss-Norf: Fahrgast an Bahnsteigkante vor S-Bahn gerettet

Ein ebenfalls auf dem Bahnsteig anwesender 33-jähriger Mann aus Düsseldorf versuchte mehrfach durch Schreien und Gestikulieren auf die drohende Gefahr hinzuweisen.

Als dieses jedoch keine Wirkung zeigte, entschloss sich der Mann, den 23-Jährigen von der Bahnsteigkante wegzuziehen. Dieses geschah ersten Ermittlungen zufolge in letzter Sekunde.

Bei dem Beinahe-Unfall wurde nur der Zugführer verletzt: Er musst wegen des später einsetzenden Schocks medizinisch betreut werden. Der Bahn-Betrieb konnte ohne Einschränkungen weiterlaufen.

Football news:

Tolle Halbzeit Loco: mutig raus aus dem pressing, waren hinten sicher und haben durch Miranchuk schön angegriffen
Semin über das Tor von Miranchuk: ein Großartiges Debüt. Er wird in der Basis von Atalanta, keinen Zweifel
Paulo dibala: ich habe Federer immer bewundert, ich versuche, seine Spiele nicht zu verpassen
Barcelona verklagt den Journalisten wegen rassistischer äußerungen gegen Fathi
Frank Lampard: Mehndi ist unsere erste Nummer, aber jeder hat das Recht, die überlegenheit im Wettbewerb zu beweisen
Ex-loko Naumov: es ist Notwendig, Red Bull im Rückspiel zu schlagen und vom 3.Platz in den Playoffs Europa League
ZSKA Moskau startet in der Europa League. Schlagen Wolfsberg?