Germany

Oberschwappach: Noch keine neuen Angaben zum Corona-Geschehen

Auf der privaten Feier soll es "ein strenges Hygienekonzept" gegeben haben. Insgesamt zählt der Landkreis seit Ausbruch der Pandemie 218 nachgewiesene Fälle.

Das Landratsamt Haßberge spricht von über 300 Personen, die sich nach einer Feier in Oberschwappach in häuslicher Isolation befinden und engmaschig betreut würden. Hier ein Symbolbild aus einem Analyselabor.  
Das Landratsamt Haßberge spricht von über 300 Personen, die sich nach einer Feier in Oberschwappach in häuslicher Isolation befinden und engmaschig betreut würden. Hier ein Symbolbild aus einem Analyselabor.   Foto: Jeff Pachoud

Das Gesundheitsamt Haßberge hat am Freitag gegenüber dem Vortag drei weitere Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit ist die Zahl der bestätigten Fälle im Landkreis Haßberge zum Stand Freitag, 13 Uhr, auf 218 gestiegen. 188 Männer, Frauen und Kinder seien wieder gesund, sechs Personen waren im Zusammenhang mit der Lungenkrankheit gestorben. Die Sieben-Tages-Inzidenz ist durch die jüngste Entwicklung auf 21,6 gestiegen.

Was das Infektionsgeschehen in Oberschwappach anbelangt, so kann laut Behörden noch keine Aussage getroffen werden. Hier hatte am Wochenende eine private Feier stattgefunden, an der mit dem Virus infizierte Personen teilgenommen hatten. Das Gesundheitsamt arbeitet nach eigenen Angaben mit Hochdruck daran, alle Beteiligten zu kontaktieren und weitere Maßnahmen zu treffen. "Die aktuell über 300 in Isolation befindlichen Bürgerinnen und Bürger werden engmaschig betreut und regelmäßig kontaktiert." 

Kritik an Darstellung der Redaktion

Inzwischen hat die Redaktion aus Teilnehmerkreisen der Feier erfahren, dass die Gastgeber hier "ein sehr strenges Hygienekonzept" ausgearbeitet und sich die Feiernden streng daran gehalten hätten. Das Verhalten aller bei der Party sei vorbildlich gewesen. Auch wurde Kritik an der Überschrift "Mehrere Corona-Infizierte nach Privatfeier" geübt, die die Vermutung nahe lege, es hätten sich Personen beim Feiern angesteckt. Die vier betroffenen Personen, die das Gesundheitsamt in seinem Lagebericht vom Donnerstag erwähnt hatte, seien bereits vorher infiziert gewesen. Bei keiner anderen Person sei aber das Testergebnis bislang positiv ausgefallen.

In der Darstellung der Gesundheitsbehörde hatte es im Wortlaut wie folgt geheißen: "Im Landkreis Haßberge hat eine größere private Feier stattgefunden, bei der einzelne Gäste im Nachhinein positiv getestet wurden. Nach jetzigem Stand befanden sich unter den Feiernden vier infizierte Personen." Das Landratsamt Haßberge war am Freitagnachmittag nach Bekanntwerden der aktuellen Zahlen nicht mehr für Auskünfte über die Zahl und Qualität der bereits vorliegenden Testergebnisse oder einen Zusammenhang der jüngsten Entwicklung mit der besagten Feier zu erreichen. 

In der Pressemitteilung machte die Behörde noch darauf aufmerksam, dass sich Personen, die sich im „Bayerischen Testzentrum“ am Kreisabfallzentrum in Wonfurt testen lassen möchten, vorher online  über das Kontaktformular auf der Homepage des Landkreises anmelden müssen unter: https://www.hassberge.de/topmenu/startseite/test.html. Wer keine digitale Möglichkeit zur Kontaktaufnahme habe, könne telefonisch einen Termin vereinbaren unter (09521) 27-720 (Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr). 

Football news:

Der Ehemalige Präsident von Lokomotive, Nikolai Naumov, Sprach über die Niederlagen der Eisenbahner, Zenit und Krasnodar in der 12. Runde der RPL unmittelbar nach den spielen in der Gruppenphase der Champions League. Am vergangenen Wochenende gab es ein 1:2 gegen den FC Rottenburg, 1:2 gegen den FC Rubin Kasan und 1:3 gegen die Bullen. Es ist generell ein ärgernis unseres Fußballs, dass die Spieler nicht mit dem Rotor so spielen können wie mit Salzburg. Jetzt ist es ein Muster. Nicht genug Professionalität bei den Fußballern und Geschicklichkeit beim Trainerstab
Ronaldo hat das Coronavirus-Protokoll gebrochen. Die Ermittlungen laufen. Italiens Sportminister Vincenzo Spadafora hat erneut Juventus-Stürmer Cristiano Ronaldo kritisiert, bei dem ein Coronavirus nachgewiesen wurde. Der Funktionär glaubt, dass der Spieler Anfang Oktober nicht in die Lage der portugiesischen Nationalmannschaft gehen sollte, wo er COVID-19 gefunden hatte. Laut Spadafora sollte Ronaldo in Turin auf Isolation bleiben
Sportdirektor Khimki über 2:0 gegen Rostow: wir haben Bewiesen, dass wir eine Mannschaft sind und auswärts gewinnen können
Jaka über die Niederlage von Arsenal: Leicester hat nichts als ein Tor gemacht. Wir hatten eine tolle Chance, in der Tabelle aufzusteigen, wollten gewinnen, haben aber am Ende verloren. Leicester hat nichts außer einem Tor gemacht, und wir hatten Momente in der ersten Halbzeit, es ist schwer, direkt nach dem Spiel zu bewerten..
Pirlo über das 1:1 gegen Verona: Juve brauchte keine Ohrfeige, um aufzuwachen und intensiv zu spielen
Everton und Liverpool stehen zum ersten mal seit 27 Jahren in den Top 2.Trotz der Niederlage behalten die Toffees den ersten Tabellenplatz. Sie und der FC Liverpool haben 13 Punkte, aber Everton ist vor den roten in zusätzlichen Indikatoren. Die Merseyside Vereine belegen zum ersten mal seit 27 Jahren die ersten beiden Plätze in der Kreisliga a. Das Letzte mal passierte es am 22.August 1993 - nach den Ergebnissen der 3. Runde. Der FC Liverpool hat den FC Everton nach Punkten nach der Hinrunde eingeholt. Die Toffees verlieren zum ersten mal in der Saison, führen aber in APL
Arteta über das 0:1 gegen Leicester: ich weiß Nicht, was zum Teufel unser Tor gemacht hat. Es ist schwierig, Platz zu schaffen, wenn 10 Leute hinter der balllinie sitzen