Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Offenbar wurden sie schon umerzogen - Moskau gibt Kinder-Deportation aus Mariupol zu!

Eiskalt entführt und der Gehirnwäsche unterzogen!

Als Russland die Ukraine am 24. Februar überfiel, kesselte sie mit als Erstes die Hafenstadt Mariupol im Süden des Landes ein. Die Stadt wurde komplett zerbombt – und die Kinder geraubt!

Tausende ukrainische Kinder wurden nach Russland deportiert. Was bislang nur ein Vorwurf war, bestätigt nun die russische Kommissarin für Kinderrechte Maria Lvova-Belova laut „ Moscow Times“ in einem unfassbaren Statement. Mehr noch: Ihre Aussage lässt den Schluss zu, dass die entführten Kinder umerzogen wurden.

„Als wir sie in die Moskauer Region brachten, damit sie wieder aufgepäppelt werden, waren sie zuerst sehr negativ gegenüber dem Präsidenten und sagten böse Dinge. Sie sangen die ukrainische Hymne und diese Sachen … Aber später verwandelte sich dieses negative Verhalten in Liebe zu Russland.“

Was haben Putins Schergen diesen Kindern angetan? Russlands Erziehungssystem beruht auf Indoktrination und Gehorsam. Schon die Kleinsten im Kindergarten oder in den Grundschulen müssen „spielerisch“ ein Z bilden und in Uniform mit Papppanzern marschieren. Was das mit Kinderseelen anrichtet, lässt sich nur erahnen.

Man kann nur hoffen, dass diese Kinder bald wieder in ihr Zuhause zurückkehren können.