Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Österreichs Schauspiellegende: Christiane Hörbiger ist tot

109840339.jpg

In Wien geboren, in Wien gestorben: Christian Hörbiger wurde 84 Jahre alt.

(Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress)

Sie gewann zahllose Preise und stand sieben Jahrzehnte lang vor der Kamera: Nun ist die österreichische Schauspielerin Christiane Hörbiger ist im Alter von 84 Jahren in Wien gestorben.

Schauspiellegende Christiane Hörbiger ist tot. Kurz nach ihrem 84. Geburtstag am 13. Oktober verstarb die Künstlerin. Die Schauspielerin etablierte sich in den sieben Jahrzehnten ihres Berufslebens als eine der beliebtesten Fernsehschauspielerinnen des Landes. Zugleich spielte die Tochter des Schauspielerehepaares Paula Wessely und Attila Hörbiger die zentralen Rollen der Weltliteratur auf der Bühne und war auch im Kino präsent.

In ihrer Autobiografie "Ich bin der Weiße Clown" rekapitulierte die 1938 in Wien geborene Hörbiger ihre Kindheit und Jugend, die auch von der Flucht nach Tirol gegen Ende des Zweiten Weltkriegs erzählt. Auf Wunsch der Eltern machte sie zunächst eine Zuckerbäckerlehre, doch 1955 entschied sie sich für die Schauspielkarriere. Auf Drängen ihrer Mutter besuchte sie das Reinhardt-Seminar, das sie allerdings für die Dreharbeiten zum Film "Kronprinz Rudolfs letzte Liebe", in dem sie Mary Vetsera spielte, abbrach.

Ihr Theaterdebüt gab sie 1959 in Lessings "Nathan der Weise" am Burgtheater, dem sich Engagements in Heidelberg und Salzburg und ab 1967 die Ensemblemitgliedschaft am Schauspielhaus Zürich anschlossen. Ihren endgültigen Durchbruch beim großen Publikum feierte Hörbiger dann aber in den 1980ern mit dem TV-Straßenfeger "Das Erbe der Guldenburgs".

Es folgten Fernsehhits wie "Julia" oder die Literaturverfilmung "Besuch der alten Dame", während sie im Kino etwa mit "Schtonk!" reüssierte. Für ihr Wirken erhielt Hörbiger, die 2004 zur Kammerschauspielerin ernannt wurde, zahlreiche Ehrungen wie den Bayerischen Fernsehpreis für ihr Lebenswerk, den Adolf-Grimme-Preis und 2009 die Wiener Ehrenmedaille in Gold.

Quelle: ntv.de, mau/dpa

THEMEN