Germany

Positiver Coronatest bei Schalke 04

(dpa)

Wirbel vor Werders wichtigem Auswärtsspiel am Sonnabend auf Schalke: Ein Kadermitglied der Lizenzspielermannschaft des FC Schalke 04 ist am Donnerstag positiv auf Covid-19 getestet worden, teilte der Revierklub am Freitag mit. Alle übrigen Befunde seien negativ ausgefallen.

Der betroffene Spieler befinde sich seit dem Bekanntwerden des Testergebnisses in häuslicher Quarantäne. Bei einer Testreihe am vergangenen Dienstag war das Resultat des nun betroffenen Spielers noch negativ ausgefallen, betonte Schalke in einer Mitteilung.

Kontakt mit dem Gesundheitsamt

Schalkes Mannschaftsarzt und Hygienebeauftragter Dr. Patrick Ingelfinger steht mit dem Gesundheitsamt Gelsenkirchen und anderen zuständigen Behörden in Kontakt, um weitere Maßnahmen zu besprechen und einzuleiten. Der Verein versichert in einer ersten Reaktion: „Schalke 04 wird selbstverständlich alle Anordnungen der Behörden umgehend und vollständig umsetzen.“

Laut Trainer David Wagner steht das Spiel aber nicht auf der Kippe. Der Revierklub selbst habe aus „den Vorkommnissen im Trainingslager den ein oder anderen Schluss gezogen“, sagte Wagner. Schon in Österreich war ein Schalker Profi positiv auf Corona getestet worden. Seitdem halte er „jedes Mal die Luft an, dass alle negativ bleiben“. Der erneute positive Fall beeinträchtige die Vorbereitung auf das - auch für Wagner - nach dem 0:8 zum Auftakt beim FC Bayern wichtige Spiel gegen Bremen. „Natürlich sind Gedankengänge, die du über die Woche entwickelt hast, hinfällig“, sagte der Schalker Trainer.

Football news:

Der Ehemalige Präsident von Lokomotive, Nikolai Naumov, Sprach über die Niederlagen der Eisenbahner, Zenit und Krasnodar in der 12. Runde der RPL unmittelbar nach den spielen in der Gruppenphase der Champions League. Am vergangenen Wochenende gab es ein 1:2 gegen den FC Rottenburg, 1:2 gegen den FC Rubin Kasan und 1:3 gegen die Bullen. Es ist generell ein ärgernis unseres Fußballs, dass die Spieler nicht mit dem Rotor so spielen können wie mit Salzburg. Jetzt ist es ein Muster. Nicht genug Professionalität bei den Fußballern und Geschicklichkeit beim Trainerstab
Ronaldo hat das Coronavirus-Protokoll gebrochen. Die Ermittlungen laufen. Italiens Sportminister Vincenzo Spadafora hat erneut Juventus-Stürmer Cristiano Ronaldo kritisiert, bei dem ein Coronavirus nachgewiesen wurde. Der Funktionär glaubt, dass der Spieler Anfang Oktober nicht in die Lage der portugiesischen Nationalmannschaft gehen sollte, wo er COVID-19 gefunden hatte. Laut Spadafora sollte Ronaldo in Turin auf Isolation bleiben
Sportdirektor Khimki über 2:0 gegen Rostow: wir haben Bewiesen, dass wir eine Mannschaft sind und auswärts gewinnen können
Jaka über die Niederlage von Arsenal: Leicester hat nichts als ein Tor gemacht. Wir hatten eine tolle Chance, in der Tabelle aufzusteigen, wollten gewinnen, haben aber am Ende verloren. Leicester hat nichts außer einem Tor gemacht, und wir hatten Momente in der ersten Halbzeit, es ist schwer, direkt nach dem Spiel zu bewerten..
Pirlo über das 1:1 gegen Verona: Juve brauchte keine Ohrfeige, um aufzuwachen und intensiv zu spielen
Everton und Liverpool stehen zum ersten mal seit 27 Jahren in den Top 2.Trotz der Niederlage behalten die Toffees den ersten Tabellenplatz. Sie und der FC Liverpool haben 13 Punkte, aber Everton ist vor den roten in zusätzlichen Indikatoren. Die Merseyside Vereine belegen zum ersten mal seit 27 Jahren die ersten beiden Plätze in der Kreisliga a. Das Letzte mal passierte es am 22.August 1993 - nach den Ergebnissen der 3. Runde. Der FC Liverpool hat den FC Everton nach Punkten nach der Hinrunde eingeholt. Die Toffees verlieren zum ersten mal in der Saison, führen aber in APL
Arteta über das 0:1 gegen Leicester: ich weiß Nicht, was zum Teufel unser Tor gemacht hat. Es ist schwierig, Platz zu schaffen, wenn 10 Leute hinter der balllinie sitzen