Germany

Rückruf bei Supermarktkette: Dieses Fleisch nicht essen! Innere Blutungen drohen

Verbraucher aufgepasst: Zwei Fleisch-Artikel befinden sich aktuell in einem Rückruf. Die betroffenen Produkte wurden bundesweit bei Edeka verkauft.

Kassel - Derzeit sind zwei Hackfleisch-Artikel aufgrund eines vorbeugenden Schutzes von einem großangelegten Rückruf betroffen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Produkten Fremdkörper befinden. Der Händler rät daher dringend davon ab, dass Fleisch zu verzehren.

Die Edeka Südwest Fleisch GmbH informiert aktuell zum Verbraucherschutz über den Rückruf von zwei gemischten Hackfleisch-Artikeln - das berichtet das Verbraucherportal produktwarnung.de. Die betroffenen Produkte, darunter auch ein Bio-Produkt, wurden in mehreren Filialen von Edeka verkauft. Wie das Unternehmen mitteilt, sind blaue Kunststofffremdkörper in einzelnen Packungen des entsprechenden Mindesthaltbarkeitsdatums möglich.
Erst kürzlich war ein weiterer Fleisch-Artikel aufgrund von Salmonellen von einem Rückruf betroffen.

Fleisch im Rückruf: Edeka informiert über mögliche Fremdkörper in den Produkten

Beide Lebensmittel wurden neben Edeka auch in mehreren Marktkauf-Filialen* vertrieben. Das Produkt mit dem Namen Hofglück Hackfleisch gemischt wurde in den Bundesländern Baden-Württemberg, Saarland sowie in Teilen von Hessen, Rheinland-Pfalz und an die an Baden-Württemberg angrenzenden Regionen von Bayern verkauft.

Das Hackfleisch EDEKA Bio Bioland Hackfleisch gemischt wurde vorwiegend in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg, Hessen sowie in Teilen von Niedersachsen und Thüringen angeboten. Außerdem befand sich das Fleisch auch in Regalen von Filialen der an Baden-Württemberg angrenzenden Teile von Bayern.

Folgende Fleisch-Artikel sind von dem Rückruf betroffen:

Dringender Rückruf: Edeka warnt vor dem Verzehr der Fleisch-Artikel - Innere Verletzungen möglich

Edeka rät seinen Kunden ausdrücklich vor dem Verzehr der oben genannten Produkte ab. Metallische Fremdkörper, Glasscherben oder Glassplitter, Holz- und Kunststoffsplitter können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum führen. Außerdem sind innere Verletzungen und Blutungen möglich.

Achtung: Aktuell sind zwei Hackfleisch-Artikel von einem dringenden Rückruf betroffen. Die Produkte wurden unter anderem bei Edeka verkauft. (Symbolbild)

In einer Pressemitteilung informiert die Edeka Südwest Fleisch GmbH umfangreich über den aktuellen Rückruf. Es wird erklärt, dass der Verkauf der Artikel umgehend gestoppt wurde. Außerdem wird angekündigt, dass Kunden, die die betroffenen Fleisch-Produkte gekauft haben, diese wieder zurück in die entsprechende Einkaufsstätte bringen können. Der Kaufpreis wird dann auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet. (Alina Schröder) *fuldaerzeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Football news:

Roma hat zum ersten Mal seit 1991 das Halbfinale des UEFA-Pokals/der UEFA Europa League erreicht
Kontrast vor dem Abpfiff in Prag: Slavias Spieler reihen sich vor dem Knie
Unai Emery: Er hat sich an die Spiele gegen seine Ex-Klubs gewöhnt, so dass die Spiele gegen Arsenal nichts Neues sind
Ich trinke Bier, Champagner, Rotwein. Ich esse Käse und Kaviar. Figo über das Ansehen von Fußball
Figo über Messi und Ronaldo: Trüffel mit Kaviar schwer zu vergleichen
Pogba über den Wechsel in der Pause: Ich habe versucht, für die 2.Gelbe zu provozieren. Der Trainer entschied, dass es besser wäre, wenn ich vor der roten Karte vom Feld gehe
Ole-Gunnar Sulscher: Manchester United wartet auf einen echten europäischen Kampf mit Roma. Wir sind gut gegen die Italiener