Germany

Schwacher Auftritt bei Ex-Klub Hertha: Diese Medaille tröstet FC-Profi Duda

Köln -

Eine freudige Nachricht zum Abschluss eines eher tristen Nachmittags: Ondrej Duda (26) gewann den Preis zum Tor des Monats April. Der Slowake hatte mit einem sehenswerten Volley-Schuss beim 3:2-Sieg gegen den FC Augsburg am 20. April die Führung für den 1. FC Köln erzielt.

1. FC Köln muss noch mächtig zittern

Es war kein guter Auftritt für den ballgewandten Ondrej Duda an alter Wirkungsstätte: Der Spielmacher des 1. FC Köln blieb beim blass (EXPRESS-Note 5) und während die Ex-Kollegen die Rettung feiern konnten, muss der Nationalspieler mit seinem FC noch mächtig zittern.

Ondrej Duda mit perfektem Schuss gegen FC Augsburg

Immerhin: Eine gute Nachricht gab es am Samstagabend schon: Duda hat bei der Wahl zum Tor des Monats April gewonnen! war in den Augen der Zuschauer das sehenswerteste der vergangenen Wochen.

Sein Trainer hatte das schon geahnt. „Da keine Länderspiele sind, bei denen die Treffer traditionell immer viele Stimmen bekommen, müsste das das Tor des Monats April werden“, hatte Friedhelm Funkel (67) im EXPRESS gesagt. "Ondrejs Technik war perfekt, sensationell."

Louis Schaub schoss letztes Tor des Monats des 1. FC Köln

So sahen es auch die Fans – und der FC freute sich über das erste Tor des Monats seit Louis Schaubs Seitfallzieher gegen den SV Sandhausen 2018. Für Duda vielleicht die richtige Aufmunterung nach den Rückschlägen im Abstiegskampf zuletzt. Für den Slowaken war es nicht die erste Medaille dieser Art, bereits als Hertha Profi schoss er zwei Tore des Monats.

„Gegen Schalke brauchen wir mehr davon“, twitterte am Abend der FC bei seiner Gratulation. Ob die dann schön sind oder nicht, dürfte allen Kölnern herzlich egal sein. Hauptsache der FC kann den FC Schalke 04 schlagen und irgendwie noch im letzten Moment die Klasse halten.

Football news:

1960 starben acht Spieler der dänischen Nationalmannschaft bei einem Flugzeugabsturz. Das Team wollte nicht zu den Olympischen Spielen fahren,sondern erreichte das Finale
Bale über die Worte von Mancini, der Wales mit Stoke verglich: Er wusste nicht, dass Stoke so gut war
Antoine Griezmann: Giroud lächelt immer. Er sei bereit, aufs Feld zu gehen und etwas Sinnvolles zu tun, sagte der französische Nationalspieler Antoine Griezmann über den Ersatztorwart Olivier Giroud
Alba ist der wichtigste Spieler dieses Spaniens. Am besten bringt er den Ball in den Strafraum, aber Enrique braucht Alternativen im Angriff
Beweise sind überall. Gareth Bale glaubt an Aliens und ist bereit, die anderen zu überzeugen!
Ronaldo schoss 50 Strafen für Portugal bei der Euro und der WM. Der portugiesische Stürmer Cristiano Ronaldo, der in der 54.Minute den Ausgleich erzielte und assistierte, hatte einen Freistoß und schoss über das Tor. In der portugiesischen Mannschaft traf Ronaldo 50 Mal auf Euro-und WM-Strafen. Dabei erzielte er mit einem Freistoß nur ein Tor
Die Deutschen dominierten Portugal im Stil eines Topklubs - zerstörten Übersetzungen auf Gozenz und erfreuten Biels und Conte