logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Schwerer Unfall in Raguhn: Betrunkener 29-Jähriger rast vor Hauswand

Raguhn -

An einer Hauswand in Raguhn ist am Montag gegen 20.30 Uhr die Autotour eines betrunkenen 29-Jährigen geendet.

Opel-Fahrer war in Richtung Retzau unterwegs

Nach Angaben des Polizeireviers Anhalt-Bitterfeld hatte der Mann mit seinem Opel die Wittenberger Straße in Richtung Retzau befahren. Nach dem Durchfahren einer leichten Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte dann zunächst mit dem Bordstein, befuhr den linksseitigen Gehweg und kollidierte anschließend mit einem gemauerten Zaunpfeiler.

Damit war die Tour aber noch nicht zu Ende: In der weiteren Folge kreuzte der 29-Jährige mit seinem Auto die Fahrbahn, befuhr den rechtsseitigen Gehweg und kam erst vor einer Hauswand zu Stehen. Der 29-Jährige wurde leicht verletzt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme hatten die eingesetzten Polizeibeamten beim Unfallverursacher Alkoholgeruch festgestellt und einen Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,63 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Ermittlungsverfahren gegen den 29-Jährigen eingeleitet.

Feuerwehr Raguhn muss vor Ort helfen

Da beim Unfallwagen Benzin und Öl austraten, wurden die Kameraden der Feuerwehr Raguhn hinzugerufen, um die Flüssigkeiten zu binden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 18.000 Euro geschätzt. (mz)

Themes
ICO