Germany

SEK in Krefeld im Einsatz: Mann missbraucht stundenlang Ehefrau

6cf49b6c2391cade62382da8ed238b24.jpg

Polizei- und SEK-Beamte stehen vor der Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in Krefeld.

(Foto: dpa)

Eine schwer verletzte Frau wird in Krefeld aus einem Kofferraum befreit. Sie sei von ihrem Ehemann schwer misshandelt worden, sagt sie. Die Polizei hat den Verdacht: Der Täter könnte sich mit vier Kindern in einem Haus verschanzt haben. Das SEK wird angefordert.

In Krefeld soll ein 53-jähriger Mann stundenlang seine Ehefrau schwer missbraucht haben. Stundenlang waren die Einsatzkräfte in Sorge, dass er auch den vier Kindern der Frau etwas angetan haben könnte. Dann kam die Entwarnung: Die Kinder waren wohlauf. Sie hatten sich allein in der Wohnung aufgehalten und nicht reagiert, als die Polizei das Haus mit Spezialkräften umstellte.

Der Einsatz in Nordrhein-Westfalen hatte begonnen, nachdem eine Zeugin am Samstagnachmittag in Krefeld eine schwer verletzte Frau im Kofferraum eines Autos entdeckt hatte. Sie sei in dem Wagen eingeschlossen gewesen und habe befreit werden müssen, bevor Rettungskräfte sie ins Krankenhaus bringen konnten, sagte ein Polizeisprecher. Die 32-Jährige habe ausgesagt, dass ihr Ehemann sie seit Freitag stundenlang misshandelt habe. Schließlich habe er sie in das Auto gesetzt und zu der Stelle gefahren, an der sie gefunden wurde.

Als die Einsatzkräfte zu seinem Wohnhaus in Krefeld fuhren, hörten sie kurz Kinderstimmen, doch niemand öffnete die Tür. Daraufhin wurden Spezialkräfte angefordert. Der Verdacht: Der 53-Jährige könnte sich mit den vier Kindern im Alter von drei bis neun Jahren in der Wohnung verschanzt haben.

Gut fünf Stunden nach dem Fund der schwer verletzten Frau kam am Abend schließlich die Entwarnung. "Die Kinder sind sicher aus der Wohnung raus und wurden der Obhut des Jugendamts übergeben", sagte der Polizeisprecher. Von dem 53-jährigen mutmaßlichen Gewalttäter fehlte jede Spur. Die Kinder waren den Angaben zufolge allein in der Wohnung. Sie sollen den Umständen entsprechend wohlauf sein. Nach dem Mann wird gefahndet. Ob der mutmaßliche Täter der Vater der vier Kinder ist, ist unklar.

Quelle: ntv.de, mli/dpa

THEMEN

Football news:

Conte über das 2:0 gegen Genoa: Inter erkennt seine Stärke und hat dazu beigetragen, dass wir das Spiel von Anfang an kontrolliert haben, manchmal gelingt es, die Abwehr früher, manchmal später zu knacken. Die Borussia aus Gladbach hat im Champions-League-Spiel nur zwei Treffer erzielt, einer davon war ein ungenauer Pass. Heute hat der Gegner noch nie in die Partie gefunden und wir haben zu null gespielt. Die Mannschaft ist sich Ihrer Stärke bewusst und hat dazu beigetragen, selbstbewusst zu spielen
👏 Die ganze Welt spricht über Habibs Abgang und gratuliert ihm zum Sieg. Sie fordern für ihn den ersten Platz in der Rangliste und respektieren den Wunsch, bei der Familie zu sein
Klopp über das 2:1 gegen Sheffield:2:0-oder 3:0-Siege kommen, wenn man in solchen spielen heftig kämpft
Messi wiederholte seine schlechteste Serie - 6 Spiele ohne Tore von Real Madrid
Schalke gewinnt 21 Spiele in Folge nicht in der Bundesliga und steht auf dem vorletzten Platz
Ronaldo-habibu: Glückwunsch, Bro. Dein Vater ist stolz auf dich, Juventus-Stürmer Cristiano Ronaldo hat UFC-Leichtgewichts-Champion Habib Nurmagomedov zum Sieg gegen Justin Gage gratuliert
Suarez teilt sich den 1. Platz im Rennen der Torschützen von La Liga mit Fati und Paco und erzielte 5 (4+1) Punkte in 5 spielen