Germany

Siemens-Energy-Chef Christian Bruch: „ Koffer schon in Berlin“

Christian Bruch ist Vorstandsvorsitzender von Siemens Energy. Bild: Imago

Christian Bruch ist Vorstandsvorsitzender von Siemens Energy. Im Interview spricht er über den großen Börsengang am Montag und die Suche nach Investoren für den angeschlagenen Konzern.

Herr Bruch, Sie haben heftige Wochen mit einer Tort(o)ur zu mehr als 250 Investoren hinter sich ...

... – vor allem habe ich noch ein paar heftige Jahre vor mir!

Auf jeden Fall müssen Sie nach dem Börsenstart am Montag erst einmal tatenlos zuschauen, wie sich die Aktionäre von Siemens Energy verhalten: Steigen sie aus oder bleiben sie drin?

Wir haben seit Anfang September alles getan, um für uns zu werben und Investoren das Unternehmen Siemens Energy verständlich zu machen. Wir waren bisher ja nur einer von vielen Geschäftsbereichen der Siemens AG, dass wir die gesamte Wertschöpfungskette des Energiemarktes abdecken, war weitgehend unbekannt. Warum braucht es diese Firma? Genauso wollten wir klarmachen, dass wir in den nächsten drei Jahren vor allem zu liefern haben, nämlich die Rückkehr zur Profitabilität. Das Interesse ist groß gewesen. Ich schaue positiv gestimmt nach vorn.

Football news:

Barça-Präsidentschaftskandidat Font: wir müssen Pep, Xavi, Iniesta, Puyol zurückholen, um ein wettbewerbsfähiges Projekt zu schaffen
Mancini über Balotelli: es tut mir Leid, ihn in diesem Zustand zu sehen. Mit 30 Jahren sollte er die Reife erreichen
Fabio Capello: Barcelona hätte Juve 8 statt 2 Tore Schießen können. Der Unterschied der Teams schockiert
Nagelsmann prahlte damit, dass Leipzig jede Regelung von Manchester United Lesen würde-und bekam ein 0:5. Sulscher überraschte ihn trotzdem und sorgte dann für Die Große überraschung des mittwochs
Tuchel über Kritik: PSG führt in Frankreich. Juve, Liverpool, City, Barcelona und Real auf Platz 1 in Ihren Ligen? PSG-Trainer Thomas Tuchel hat sich zu Kritik an den Parisern geäußert
Owen Hargreaves: Van de Beck könnte für Manchester United Müller werden. Der Frühere Mittelfeldspieler von Manchester United und dem FC Bayern München, Owen Hargreaves, hat sich über den mankunianer Donny Van de Beke geäußert
Der DFB-Pokal ist wegen eines Coronavirus bis zum 1.Dezember gesperrt. Die Spiele der 1. Liga werden ohne Zuschauer stattfinden