Germany

Stiko-Chef: Werden nicht zwei Impfstoffe parallel zulassen, keine Sorge vor Gentechnik

Rheinische Post

DüsseldorfDüsseldorf (ots)

Der Chef der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, erwartet nicht, dass mRNA-Impfstoffe und Vektorimpfstoffe parallel zugelassen werden. "Nein, es wird wohl eine sequenzielle Zulassung geben. Das heißt, erst wird man die eine Art Impfstoff zulassen und einsetzen, spätere die nächste, für die dies beantragt wurde. Ein Antrag für einen Vektorimpfstoff liegt in der EU meines Wissens aktuell nicht vor", sagte Mertens der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstag). Astrazeneca setzte auf einen Vektorimpfstoff.

Zugleich versucht er, die Sorgen vor den gentechnisch hergestellten mRNA-Impfstoffen wie dem von Biontech zu nehmen: "Gentechnik spielt ja eigentlich nur beim Herstellungsprozess eine Rolle. Im Geimpften findet ja keine Gentechnik statt. Die Messenger-RNA, die bei der Impfung eingeführt wird, hat gar nichts mit unserer DNA im Zellkern zu tun. Daher sind Spekulationen darüber, ob dadurch eine genetische Veränderung beim Menschen hervorgerufen werden könne, ziemlich abwegig."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Football news:

Kuman über das 2:1 mit Rayo: Man hätte in der 1.Halbzeit mehrere Elfmeter setzen können. Er hat mir die Karte gezeigt, weil er während des Spiels gesagt hat: Da war ein Foul. Er hat die Schiedsrichter-Mannschaft nach dem spanischen Pokal-Spiel gegen Rayo Vallecano kritisiert. Er hat mir die Karte gezeigt, weil er während des Spiels gesagt hat:Es gab ein Foul. Wenn der Schiedsrichter eine Karte dafür zeigt, wohin gehen wir dann?
José Mourinho: Ich habe für schlechtes Benehmen bezahlt: Ich habe die Spiele im Fernsehen gesehen und riesige Strafen kassiert. Bei anderen Trainern funktioniert das nicht
Karl-Heinz Rummenigge: Als kosmopolitischer Klub setzt sich Bayern für Toleranz und Vielfalt ein
Edegor passt perfekt zu Arsenal in Sachen Taktik. Aber die verwirrende Geschichte von Verletzungen kann die Analyse des Übergangs verhindern-in Showsports Video
Tuchel über den Sieg im DFB-Pokal: Uh, Sie wissen ja, dass der Titel weit weg ist. Seien wir realistisch
Messi erzielte 15 + Tore für Barça in 15 Saisons
Na ja, na ja, Raúl Jimenez wird in dieser Saison spielen. Stürmer Woolves erholt sich von einem Schädelbruch