logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Tanzsportteam Göttingen  erstmals Deutscher Meister

Es grüßt der Deutsche Meister! Das Tanzsportteam Göttingen überzeugte mit seiner neuen Choreografie „Happy togehter“ in Hamburg auch die Wertungsrichter. 

Die Standardformation des Tanzsportteams Göttingen ist in Hamburg Deutscher Meister geworden. 

Nach einem atemberaubenden und spannenden Finale vor 4000 begeisterten Zuschauern in der Sporthalle Hamburg verwies das Team Braunschweig und Ludwigsburg auf die Plätze. Gold für den TSC Schwarz-Gold, damit hat sich das Göttinger Tanzsportteam mittlerweile als neue Nummer 1 in Deutschland etabliert.

„2019 ist wirklich ein Topjahr für uns, das ist nur schwer zu toppen. Wir haben ein sehr gutes Turnier getanzt, waren auf den Punkt topfit und haben das Beste gezeigt, was wir derzeit leisten können“, freute sich Trainer Markus Zimmermann.

Acht Teams gingen bei den Titelkämpfen an den Start, und wie von vielen erwartet, qualifizierten sich am Ende Braunschweig, Ludwigsburg, Nürnberg und Göttingen für das Finale. Als erstes Team musste der elffache Weltmeister 1. TC Ludwigsburg aufs Parkett. Das neu formierte Team präsentierte eine neue Choreografie und zeigte lediglich leichte Fehler in der Synchronität, am Ende gaben die Wertungsrichter 31,76 Punkte.

Dann der große Auftritt des Göttinger Tanzsportteams, dass seine neue Choreografie „Happy together“ erstmals bei einem Turnier präsentierte. Der TSC Schwarz-Gold überzeugte mit einer sehr fließenden und harmonischen Vorstellung, brachte die Bilder sehr gut aufs Parkett. Bis auf einen kleinen Fehler kurz vor Ende eine sehr starke Vorstellung. Das sahen auch die Wertungsrichter so: 7.5 Punkte für die technische Qualität, ebenfalls 7.5 Punkte für die Bewegung zur Musik, starke 9.0 Punkte für Bilder und Synchronität und noch stärkere 9.15 Punkte für Choreografie und Präsentation, das machte insgesamt stolze 33.15 Punkte.

Nachdem Nürnberg als dritter Starter im Finale lediglich auf 29.74 Punkte kam, konnte nur noch der 19-fache Deutsche Meister Braunschweiger TSC die Göttinger vom Thron stoßen. Der Titelverteidiger überzeugte mit komplizierten und schnellen Bildern sowie einem kraftvollen und temporeichen Auftritt, jetzt mussten die Wertungsrichter entscheiden.

Und dann war es perfekt, nur 32.66 Punkte für die Braunschweiger, Gold für den TSC Schwarz-Gold, der Wahnsinn! Das Risiko, mit einer neuen Choreografie an den Start zu gehen, und das monatelange harte Training hatten sich am Ende ausgezahlt. „Jetzt sind wir einfach nur noch glücklich, aber zu müde und zu fertig, um noch zu feiern. Das holen wir auf der Rückfahrt nach“, so Teamsprecher Anton Shukow.

Platz 1 in der Bundesliga, Platz 3 bei der Weltmeisterschaft in Moskau und jetzt der Deutsche Meistertitel, das Jahr 2019 wird in die Geschichte des TSC Schwarz-Gold eingehen. Mit dem Titelgewinn haben sich die Göttinger zudem für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr in Braunschweig qualifiziert.  luc/gsd

Themes
ICO