Germany

Tausende Jobs weg: Schock für Hamburg: Airbus macht nach Ankündigung Ernst

Finkenwerder -

Der Flugzeugbauer Airbus steckt durch Corona tief in der Krise. Erst am Dienstagabend kündigte das Unternehmen an, über 15.000 Stellen weltweit streichen zu wollen. Auch Deutschland ist betroffen. Nun ist bekannt geworden, dass alleine in Hamburg mehr als 2000 Arbeitsplätze wegfallen werden.

Wie der NDR berichtet, treffen die Sparmaßnahmen des Flugzeug-Riesen Hamburg mit voller Wucht. Im Werk in Finkenwerder sollen laut NDR 90.3 rund 2.260 Jobs wegfallen.

Krise auch in Hamburg: Airbus appelliert an Bundesregierung

Im Vorfeld hatte Airbus an die Bundesregierung appelliert, die gesetzliche Kurzarbeit zu verlängern, um so wenigstens einen Teil der gefährdeten Arbeitsplätze retten zu können. Insgesamt beschäftigte das Werk in Hamburg in der Zeit vor Corona etwa 14.000 Menschen. Leiharbeiter haben schon länger das Werk verlassen – die Stammbelegschaft ist in Kurzarbeit. 

Airbus: Produktion wird um 40 Prozent gekürzt 

Am Dienstag hatte der Flugzeugbauer neben den Stellenkürzungen angekündigt, die Produktion und seine Auslieferungen für zwei Jahre um 40 Prozent zu kürzen.

Das könnte Sie auch interessieren: Kahlschlag! Airbus will Tausende Stellen steichen 

In einer offiziellen Mitteilung hieß es: „Die Branche befindet sich in einer beispiellosen Krise.“ Airbus erwartet, dass sich der Luftverkehr vor 2023 nicht erholen wird. Das Niveau vor Corona könnte vermutlich erst 2025 wieder erreicht werden. (maw)

Football news:

Casemiro über den Respekt vor zidane: ich mache mir Immer noch sorgen, wenn ich mit ihm spreche. Er ist unglaublich
Cakir wird das Spiel Barcelona – Napoli in der Champions League beurteilen
Ausführlich wurde das Spiel des 18-jährigen Ronaldo für Sporting gegen Manchester United analysiert. Sechs Tage nach Ihr wurde Cristiano ein United-Spieler
Bei Manchester City ist man zuversichtlich, dass Agüero trotz des Interesses an independente noch eine Saison bleiben wird
Willian vereinbart mit Arsenal einen Vertrag für 3 Jahre. Das Gehalt beträgt 100.000 Pfund pro Woche
Sanchez unterschrieb bei Inter einen Vertrag bis 2023. Der Verein hat es kostenlos unterschrieben
Arsenal-Spieler gegen die Entlassung von 55 vereinsmitarbeitern. Das Team ging auf die Senkung der Gehälter für die Erhaltung des Staates