Germany

Tennishalle, Kindergarten, Stadtarchiv

Die Teilnehmergruppe der Seniorenunion mit Dirk Westedt, der die drei anstehenden Projekte auf dem ehemaligen Firmengelände in der Frankfurter Straße erläuterte. Fotos: Georg Michel

Die Teilnehmergruppe der Seniorenunion mit Dirk Westedt, der die drei anstehenden Projekte auf dem ehemaligen Firmengelände in der Frankfurter Straße erläuterte. (Fotos: Georg Michel)

HOCHHEIM - Die Hochheimer Senioren-Union traf sich am Freitag zu einem kleinen Ausflug zum ehemaligen Tetra-Pak-Gelände in der Dr.-Ruben-Rausing-Straße.

Bürgermeister Dirk Westedt hatte sich bereit erklärt, die Stadtentwicklung in und am Gewerbegebiet Frankfurter Straße mit den Mitgliedern und Freunden der Senioren-Union zu erörtern.

Fertigstellung der Tennishalle mit acht Plätzen dieses Jahr

Das größte Projekt, das zurzeit mit Hochdruck realisiert wird, ist die Boris Becker International Tennis Academy. Auf einem 48.000 Quadratmeter großen Gelände wird die größte Tennishalle der Welt mit 21 Tennisplätzen entstehen. Im weiteren Außenbereich werden 18 Außenplätze, ein Vier-Sterne-Hotel und ein Schul-Campus gebaut. Als erster kleiner Abschnitt dieses imposanten Vorhabens soll die Tennishalle 1 mit acht Plätzen noch in diesem Jahr in Betrieb gehen.

Ab Herbst 2021 sollen dann bis zu 270 Tennis-Talente aus der ganzen Welt hier in Hochheim trainieren und zur Schule gehen. Khaled Ezzedine, Immobilien-Unternehmer aus Wiesbaden, investiere hier rund 20 Millionen Euro in das Projekt, schreibt Georg Michel in seiner Pressemitteilung der Seniorenunion.

Wie Bürgermeister Westedt den Mitgliedern der Senioren-Union mitteilte, sei dieses Projekt ein Imagegewinn für die Wein- und Sektstadt und auch darüber hinaus. „Wer sich noch an die mühsamen Verhandlungen auch innerhalb der politischen Gremien erinnert, ist erfreut, was hier zum Wohle der Stadt entsteht“, sagte Georg Michel, der Vorsitzende der Ortsvereinigung.

Bauhof ist umgezogen – Kita am Standort in Planung

Wie Bürgermeister Westedt weiter berichtete, sei mittlerweile der Eigenbetrieb Stadtwerke mit dem Bauhof in einen Teil des ehemaligen Tetra-Pak-Geländes in der Dr.-Ruben-Rausing-Straße umgezogen.

Die Teilnehmergruppe der Senioren-Union zeigte sich begeistert von dem tadellosen Zustand der neuen Räumlichkeiten für Bauhof und Stadtwerke. Die Senioren-Union wünscht dem Eigenbetrieb viel Erfolg in seiner neuen Heimstatt.

Das dritte Projekt, das auf dem ehemaligen Firmengelände verwirklicht werden wird, ist der Umbau und die Errichtung einer Kindertagesstätte im Bereich der Frankfurter Straße auf dem Gelände. Der neue Kindergarten wird drei Gruppen für die Betreuung der unter Dreijährigen (Krippenplätze) und drei Gruppen für Ü3-Kinder haben, mit ausreichenden Differenzierungsräumen im Obergeschoss und Mehrzweckräumen im Erdgeschoss.

Der Bürgermeister hofft, mit dieser zusätzlichen Einrichtung und den anderen geplanten Kindertagesstätten (etwa in der Gerold-Buschlinger-Anlage) den Bedarf an Einrichtungsplätzen für Hochheimer Kinder zu decken. Es bestünde dann auch die Möglichkeit, dass Einrichtungen, die in die Jahre gekommen wären, renoviert werden könnten, ohne dass Engpässe entstünden, schreibt die Seniorenunion.

Stadtarchiv kommt endlich ins Trockene

Die Teilnehmer des Rundgangs zeigten sich begeistert von den Möglichkeiten, die diese Anlage für die Stadt biete. Auch das Problem mit den bisherigen Archivräumen der Stadt (Feuchtigkeit im Keller) könne hier gelöst werden. Geeignete Archivräume seien an diesem Standort vorhanden. Ein weiteres Indiz dafür, dass der Erwerb dieser Liegenschaft einen Gewinn für die Stadt darstelle.

Die geplante Zeit für diesen Ausflug war im Nu verflogen, alle Senioren-Unioner waren überzeugt davon, dass der Ankauf dieses Teils des ehemaligen Firmengeländes keine Fehlinvestition war.

Wie Georg Michel in seiner Pressemitteilung betonte, habe es in der Ankaufsphase eine Reihe von Bedenkenträgern gegeben, die Vorbehalte geäußert hätten. Die CDU-Fraktion habe Recht behalten, diesen Deal mitzubeschließen.

Der Bürgermeister musste weiter zum nächsten Termin in der Dr.-Ruben-Rausing-Straße, zur Einweihung der neuen BMX-Anlage (siehe Seite 1).

Die Senioren wollten dann auch zu ihrem Dämmerschoppen in das Weingut Hück, um bei einem Glas Wein und einer Vesper über das Gehörte und Gesehene noch zu diskutieren. Alle Anwesenden waren der Meinung, dass die Errichtung der Tennis-Akademie, der Umzug der Stadtwerke und der Bau von Kindergärten „zukunftsweisend sind für unsere Stadt“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung.

Football news:

Präsident La Liga über den Abgang von Messi: Das wird kein Drama für uns. Und Sein Ruf wird leiden
Ronaldo ist ein UFC-Fan. Habib ist angeschlagen, hat mit Conor trainiert, ist bei allen Top - Kämpfern unter Vertrag, wird Sicher auch Zuschauen-direkt während des Juventus-Spiels
Nur Milan hat in dieser Saison in den Top 5 der europäischen Ligen keine Punkte verloren. Aston Villa verlor 0:3
🎮 Wir haben ein Spiel über Habib gemacht - kämpfen Sie für ihn und versuchen Sie, Gage zu füllen
Tebas über den Clásico: das Spiel der besten Teams der Welt. La Liga-Präsident Javier Tebas hat sich über die Konfrontation zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid geäußert
Leeds-Stürmer Bamford machte einen hattrick. Er hat 6 Tore in 6 spielen der APL
Moyes über die Zuschauer in den Stadien: die Leute schauen Spiele in den Kinos, warum kann man das nicht auf der Straße machen? David Moyes, Trainer von West Ham, glaubt, dass wir die Fans wieder auf die Tribüne Holen müssen