Germany

Tödlich verletztes Radler-Ehepaar - 50 geleiteten es zur letzten Ruhe

Von weißen Blumen geschmückt: das Urnengrab von Eva und Jan S. (†, beide 70)
Von weißen Blumen geschmückt: das Urnengrab von Eva und Jan S. (†, beide 70)Foto: Jürgen Mahnke

Bad Kreuznach – Stiller Abschied von zwei besonderen Menschen.

Fast zwei Wochen nach ihrem schrecklichen Unfall wurden am Freitag die Urnen von Eva und Jan S. (70) auf dem Friedhof Mannheimer Straße beigesetzt. 50 Trauergäste gaben dem Paar (beide am 27.4.1950 geboren) das letzte Geleit.

Nach kurzen Worten des Pfarrers fanden die Urnen ihre letzte Ruhe im Urnengrab – von einer Marmor-Platte verschlossen. „Nach 70 Jahren gehen sie auch ihren letzten Weg gemeinsam“, hatte ihr Sohn in der Traueranzeige geschrieben.

Mit dieser Anzeige nehmen der Sohn und seine Familie Abschied von Eva und Jan S. (beide † 70)
Mit dieser Anzeige nehmen der Sohn und seine Familie Abschied von Eva und Jan S. (beide † 70)

Die Eheleute waren am 2. August Opfer eines tragischen Unfalls geworden, als sie während einer Radtour zwischen Engelstadt und Bubenheim Pause machten. Ein Opel Corsa erfasste sie aus unbekannter Ursache, schleuderte sie gegen einen BMW. Das Paar starb noch am Unfallort.

Football news:

Zinédine zidane: Real hat Chancen auf Trophäen, wenn wir so spielen wie nach der Quarantäne
Sulscher über Elfmeter: Harte Entscheidung. De Gea machte einen unglaublichen Sieg, aber die Regeln sind Regeln
Es wird Zeit, die Namen der neuen Helden von Borussia Dortmund zu lernen. Jetzt machen dort die Tore der 17-jährigen Jungs: Giovanni Reina und Jude Bellingham
Paulo Fonseca: es ist Wichtig, Smalling zurück zu Roma zu bringen. Wir haben nur 3 Innenverteidiger
Arteta über das 2:1 gegen West Ham: Arsenal machte sich durch Verluste das Leben schwer, kämpfte aber und glaubte an den Sieg
Mittelfeldspieler Palas Townsend: Könnte Manchester United schlagen und mit einem größeren Unterschied. Wir wussten, dass Manchester United Letzte Woche nicht gespielt hat und dass wir moralische überlegenheit hatten. Eigentlich hätten wir mit einer Differenz und mehr als drei Toren gewinnen können. Wir hatten Momente, und im Vergleich zur letzten Saison haben wir uns auch verstärkt. Das Ergebnis könnte sympathischer sein, aber das wird uns auch passen
Philippe Coutinho: ich bin motiviert und möchte hart arbeiten, damit es auf dem Platz gut läuft