Germany
An article was changed on the original website An article was changed on the original website

Toure wirft Guardiola Rassismus vor

Yaya Toure vom englischen Fußball-Meister Manchester City hat seinem Trainer Pep Guardiola Rassismus vorgeworfen. Guardiola habe Probleme mit Afrikanern, sagte der ivorische Mittelfeldspieler in einem Interview mit dem Magazin France Football, das erst am Dienstag veröffentlicht wird.

Der 35-Jährige, dessen Vertrag im Sommer nach acht Jahren endet, absolvierte in der Meistersaison nur 17 Spiele für die Citizens. Er frage sich, "ob es nicht an meiner Hautfarbe liege", sagte Toure und ergänzte, dass er nicht der Erste sei, der sich diese Frage stelle.

Außerdem habe Guardiola alles getan hat, "um meine letzte Saison zu ruinieren" und ihm seinen "Abschied bei City genommen. Ich hätte den Klub mit Emotionen verlassen wollen, so wie Iniesta und Buffon es konnten. Aber Pep hat mich daran gehindert." Toure hatte bereits von 2008 bis zu seinem Wechsel nach England beim FC Barcelona unter Guardiola trainiert.

Football news:

Lampard über 3:0 gegen Watford: Sieg trocken zu Hause, drei Tore – Chelsea spielte sehr gut
Pulisic über 3:0 gegen Watford: Chelsea brauchte diesen Sieg. Wir sind sicher, dass wir in der Lage sind, in die Top 4 zu kommen
Rebic erzielte für Milan 9 Tore in 11 spielen der Serie A
Miquel Arteta: der Einzug von Arsenal in die Champions League schien vor wenigen Wochen unmöglich
Die Bayern haben zum 13.mal das goldene Double in Deutschland geholt
Neuer hat im DFB-Pokalfinale mit Bayer ein Tor geschossen
Sarri über das 4:1 mit Torino: Juve hatte nach ein paar Toren ein Falsches Sicherheitsgefühl