Germany

URTEIL IM GEORGE-FLOYD-PROZESS - Killer-Cop schuldig!

Das Urteil im Prozess um den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd ist gefallen!

Killer-Cop Derek Chauvin (45) wurde am Dienstagnachmittag (Ortszeit) von einer 12-köpfigen Geschworenen-Jury in Minneapolis (Minnesota) in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen!

Noch im Gerichtssaal wurde der nun verurteilte Ex-Polizist festgenommen – bis zum Urteil war er auf Kaution auf freiem Fuß.

Wie lange Chauvin wegen des Mordes an George Floyd (†46) ins Gefängnis muss, ist noch nicht bekannt. Das Strafmaß wird erst in acht Wochen verkündet. Auf den Hauptanklagepunkt Mord zweiten Grades steht eine Höchststrafe von 40 Jahren Gefängnis.

Die Geschworenen des Gerichts in Minneapolis kamen am Montag zusammen und entschieden nach stundenlangen Diskussionen einstimmig.

George Floyd war am 25. Mai des vergangenen Jahres in Minneapolis getötet worden. Er soll an jenem Tag versucht haben, in einem Geschäft mit einer gefälschten Dollar-Note zu bezahlen. Der weiße Polizist Chauvin hatte ihm nach der Festnahme 9 Minuten und 29 Sekunden sein Knie in den Nacken gedrückt.

Immer wieder flehte Floyd währenddessen: „I can’t breathe“ (auf Deutsch: Ich kann nicht atmen). Er wurde später im Krankenhaus für tot erklärt.

Derek Chauvin erklärte im Prozess, dass er NICHT aussagen wird
Derek Chauvin erklärte im Prozess, dass er NICHT aussagen wirdFoto: MG/AP

In Floyds Heimatstadt Minneapolis gab es nach seinem Tod sowie während des Prozesses wiederholt gewaltsame Ausschreitungen.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen