Germany

Verlängerung bis 2025 - Auch Binder bleibt bei der DHfK

Linksaußen Lukas Binder erzielte in der laufenden Saison in 17 Spielen 66 Tore
Linksaußen Lukas Binder erzielte in der laufenden Saison in 17 Spielen 66 Tore Foto: Susann Friedrich

Nach der Verlängerung mit Kreisläufer Maciej Gebala (27) bindet der SC DHfK innerhalb von einer Woche den zweiten Stammspieler langfristig: Auch Linksaußen Lukas Binder (28) bleibt den Leipzigern erhalten, verlängert seinen Vertrag vorzeitig bis 2025!

Für den gebürtigen Leipziger ist die Verlängerung der logische Schritt. „Es macht für mich wenig Sinn aus Leipzig wegzugehen, denn man hat hier einfach alles: Man hat eine schöne Umgebung, eine schöne Stadt, man hat tolle Fans in einer schönen Halle, eine Mannschaft, der man vertraut und einen Trainer und einen Geschäftsführer, denen ich sehr viel zu verdanken habe und mit denen ich einfach den Weg weitergehen möchte und das auch gerne bis 2025“, sagt Binder.

„Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit und hoffe natürlich, dass ich mir irgendwann den Traum noch erfüllen kann, mit meinem SC DHfK Leipzig international zu spielen.“

Binder wechselte 2008 von der SG LVB Leipzig zur DHfK und machte den Durchmarsch von der Oberliga bis zur Bundesliga mit. Der Vertag des mit Abstand dienstältesten Leipzigers lief ursprünglich noch bis 2022.

Football news:

Was haben wir am Montag über die Super League gelernt? Bayern und Borussia Dortmund werden nicht dabei sein, Spieler und Trainer haben nichts gesagt
Milner über die Super League: Die Spieler haben kein Stimmrecht. Das aktuelle System ist sehr gut
Leeds-Stürmer Bamford über die Super League: Das ist falsch, wir sind geschockt. Der aufsteigende Lärm ist erstaunlich. Schade, dass es nicht mit Rassismus funktioniert
Klopp über Liverpool in der Super League: Ich bin es gewohnt, dass die Besitzer Entscheidungen ohne mich treffen. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat sich über die Entscheidung der Klubbesitzer geäußert, der europäischen Superliga zuzustimmen
Vereine, die nicht aus der Super League kommen, versprechen 400 Millionen Euro Solidaritätszuschlag. Von der Champions League erhalten sie 140 Millionen
Milner über die Super League: Das gefällt mir nicht. Ich hoffe, das wird nicht sein
Leeds Twitter über das 1:1 gegen Liverpool: Ausgeglichen in einem Spiel mit einem Super-League-Team am Ende