Germany

VfB Hallbergmoos hadert nach bitterer Klatsche

Lichtblick: Der neue Torwart Noah Mpatsios machte als einer der wenigen eine gutes Spiel.

Im Spiel gegen den Bezirskligisten FC Moosinning konnte man den VfB Hallbergmoos nicht wieder erkennen. Der Landesligist kassierte eine bitter 3:0 Klatsche.

Hallbergmoos – Die Vorbereitung verlief bislang recht vielversprechend beim Landesligisten VfB Hallbergmoos, auch die Testspiele waren erfolgreich. Am Mittwochabend gab es dann eine völlige Kehrtwendung. Beim 0:3 (0:2) gegen den ambitionierten Bezirksligisten FC Moosinning funktionierte wenig bis gar nichts. Völlig verdient gewannen die Moosinninger nach Toren von David Diranko (17.), Maximilian Lechner (41.) und Thomas Auerweck (78.).

VfB Hallbergmoos nicht wieder zu erkennen

Wie ausgewechselt standen die Hallbergmooser Kicker auf dem Platz, vom guten Kombinationsspiel der letzten Wochen war nichts mehr zu sehen. „Das war einfach nur schlecht“, sagte der sportliche Leiter Anselm Küchle. Eine Nachbesprechung der 90 Minuten ist für ihn logisch, aber auch keine Überbewertung: „Natürlich haben wir viele Fehler gesehen und die werden auch angesprochen. Aber auf der anderen Seite ist es trotzdem nur ein Testspiel wie viele andere auch.“

Anselm Küchle: „Der Kader ist gut und voll besetzt“

Man habe die eine oder andere Erkenntnis gewonnen, auf welchen Positionen Spieler nicht so gut funktionieren. In den vergangenen Wochen hatte sich der VfB auf den offensiven Außenbahnen nach potenziellen Neuzugängen umgesehen, was auch an den Abgängen Fredi Neudecker und Malcom Olwa-Luta lag. Küchle will jedoch keinen Transfer mehr tätigen, sagt vielmehr, „dass der Kader gut und voll besetzt ist. Wir haben eine hohe Qualität vor allem in der Breite des Kaders. Transfers machen wir nur noch, sollte es einen Spieler geben, an dem man einfach nicht vorbeigehen kann.“

Die drei Neuzugänge bleiben bis 2022 beim VfB Hallbergmoos

In Moosinning spielten erstmals alle drei Zugänge, nachdem Johannes Petschner aus dem Urlaub zurückkehrte. Der bayernligaerfahrene Mittelfeldspieler hatte aber erst zwei Trainingseinheiten mitgemacht. Von den beiden Jungen, Noah Mpatsios und Carl Opitz, ist Küchle durchaus angetan. Mpatsios stand im Tor der Startelf, und Opitz konnte in der Innenverteidigung bereits mehrfach sein Potenzial andeuten. „Mit den drei Spielern werden wir noch viel Freude haben“, prognostiziert Küchle. Deshalb habe er die Neuen auch langfristig bis 2022 an den Verein gebunden.

Die nächste Testpartie bestreiten die Hallbergmooser am Samstag gegen den Regionalligisten Heimstetten.

(“Nico Bauer“)

Football news:

Philippe Coutinho: ich bin motiviert und möchte hart arbeiten, damit es auf dem Platz gut läuft
Torres über Chelsea: ich Dachte, ich könnte ein Topspieler bleiben, war aber instabil. Der Ehemalige Chelsea-Stürmer Fernando Torres Sprach zwar von einer Zeit im Verein nach dem Abschied vom FC Liverpool
In der 70. Minute gab Schiedsrichter Martin Atkinson nach EINEM Handspiel im Strafraum von Victor lindelef einen Elfmeter für Manchester United ab
Vidal wechselt für 1 Mio. Euro von Barcelona zu Inter
Liverpool ist nach wie vor an dembélés Leihgabe von Barcelona Interessiert: der FC Liverpool hat Interesse an Barcelonas Mittelfeldspieler Ousmane Dembélé. Wie Diario Sport schreibt, Interessiert sich der 23-jährige Franzose persönlich für Trainer Jürgen Klopp. Der FC Liverpool will Dembélé für die Saison verpflichten. Der Merseyside Club schickte eine Anfrage an Barca
Lacazette erzielte das 50.Tor für Arsenal. 36 von Ihnen - auf Emirates
Zaa legte United mit einem Doppelpack nach. Vor dem Spiel erinnerte man sich an das Gerücht, dass der Spieler in Manchester wegen einer Affäre mit Moyes' Tochter nicht in der Lage war, in der Premier League zu starten: das Team hat seit Januar (nur 2 Niederlagen-in den Halbfinals von fa Cup und Europa League) nicht verloren, und hier in der ersten Runde von der Ankunft von Crystal Palace zusammengebrochen