logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Von Wien zum Wein: Kurz mal Österreich voll Kultur und Genuss

Wie wäre es mit inspirierenden Kulturbegegnungen in Wien? Mit einer genussvollen Reise in das sonnige Burgenland? Am besten verbindet man gleich beides.

MuseumsQuartier Wien: 90.000 Quadratmeter Kultur

Kaum ein Ort in Wien eignet sich besser, um den Puls der Stadt zu spüren: Im trifft Hochkultur auf Subkultur, hipper Lebensraum auf Habsburger-Geschichte und Kulturgenuss auf Lebenslust. Das MQ kennt keine Berührungsängste: Bildende Kunst, Tanz und Kinderkultur sind hier ebenso vertreten wie Game Culture. Insgesamt 60 kulturelle Einrichtungen auf 90.000 Quadratmetern machen das Kulturareal zu einem der weltweit größten.

Besucher können im kreativen Schaffensraum Q21 Gastkünstler treffen und bei einer durch das KaiserQuartier in die imperiale Geschichte eintauchen. Die ehemaligen Hofstallungen gehören mit dem Maria-Theresien-Platz, dem Heldenplatz und der Hofburg zu einem der bedeutendsten historischen Ensembles Wiens.

Hohe Kunst: Stairway to Klimt

Gleich gegenüber liegt das prachtvolle . Es beherbergt habsburgische Kunstschätze von Bruegel über Rubens bis Velázquez. Der monumentale Ringstraßenbau mit dem prunkvollen Interieur ist auch ein Kunstwerk für sich. Zwischen den Säulen und Arkaden des Treppenhauses hat der junge Gustav Klimt einen prächtigen Bilderzyklus geschaffen. Bis zum 2. September 2018 ermöglicht der den direkten Blick auf das bedeutende Frühwerk des Jugendstil-Meisters – in 12 Metern Höhe. Die „Klimt-Brücke“ erinnert an den 100. Todestag von Gustav Klimt.

Nach dem Kunstgenuss ins Kaffeehaus

Lebendig wird die Erinnerung an Künstler wie Gustav Klimt auch in den Wiener Kaffeehäusern. Das Kaffeehaus war, besonders zur Jahrhundertwende, Treffpunkt und auch Arbeitsplatz vieler berühmter Persönlichkeiten. Heute ist es der perfekte Ort, um sich nach dem Kunstgenuss eine Pause bei einer Melange zu gönnen.

Lust auf noch mehr Kultur? In der Musikstadt Wien bietet es sich einfach an, sich von Orchesterklängen und erhebenden Melodien durch den Abend tragen zu lassen.

Wiens schönste Musical-Momente im Frühling

Das stehen für Musicalproduktionen auf höchstem Niveau. Im Frühling haben Musicalfans die Wahl:

Eine Städtereise nach Wien lässt sich ganz einfach mit einem Kurzurlaub voll Genuss und Entspannung im sonnigen verbinden. Der Neusiedler See ist von Wien in nur 40 Minuten per Auto oder Bahn erreichbar.

Weinfrühling im Burgenland

Der Frühling ist für Weingenießer die spannendste Zeit des Jahres: Ende März öffnen die burgenländischen Winzer vom bis zum ihre Kellertüren. Das milde pannonische Klima, hervorragende Böden und besonders die leidenschaftlichen Winzer haben das Burgenland zu einer Weinregion ersten Ranges gemacht.

Natur für aktive Genießer

Auf einer genussvollen Reise durch das Burgenland kann man sich davon überzeugen: Sie beginnt mit einem eleganten Welschriesling am Neusiedler See, führt über das mittelburgenländische Blaufränkischland bis ins Südburgenland zum Uhudler. Wie dieser Wein zu seinem Namen kam, beplaudert man am besten mit den Gastgebern. Sie kennen nicht nur die schönsten Geschichten zum Wein, sondern auch die besten Tipps für Erkundungen in der Natur – ob Wanderungen im oder durch das sanfte Hügelland. Fehlt nur noch die passende ? Vom urigen Kellerstöckl mitten in den Weinbergen bis zum 5-Sterne-Wellnesshotel ist hier alles möglich.

Kurz mal Österreich? Mehr Inspiration und Infos auf

Rubriklistenbild: © Udo Tietz

Themes
ICO