Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Weihnachtsbäume und Wildfleisch beim Forstbetrieb Ottobeuren

Kommentare

Gelbes Haus und Holzhaus in verschneiter Landschaft
Auf dem Gelände des Forstbetriebs Ottobeuren können auch in diesem Jahr wieder Weihnachtsbäume und frisches Wildfleisch erworben werden. © Privat

Ottobeuren – Der Forstbetrieb Ottobeuren organisiert auch heuer wieder den beliebten Weihnachtsbaumverkauf im Forstbetriebshof. Der Verkauf findet am Freitag, 17. Dezember, von 11 bis 16 Uhr ausschließlich im Freien statt.

In den Verkauf kommen Nordmanntannen und Fichten. Während die Nordmanntannen aus Christbaumkulturen des Staatsforstes stammen, werden die Fichten unmittelbar vor dem Verkauf in den Wäldern des Forstbetriebs Ottobeuren geschlagen. Die klassische Fichte erfreute sich in den vergangenen Jahren wieder zunehmender Beliebtheit bei den Kunden: „Offenbar gibt es eine Rückbesinnung auf alte Weihnachtsbräuche“, so Forstbetriebsleiter Dr. Hermann S. Walter. Im Allgäu spielte die Fichte traditionell eine große Rolle. Gerade bei den Förstern ist der Brotbaum Fichte auch als Weihnachtsbaum sehr beliebt: „Wenngleich dünner benadelt als eine Nordmanntanne, verströmen frisch geschlagene Fichten einen ganz besonderen Duft“, so Revierförster Tobias Kraus.

Zusätzlich können die Besucher des Weihnachtsbaumverkaufs küchenfertige hochwertige Wildprodukte von Reh- und Schwarzwild erwerben: „In Wald und Wiesen der umliegenden Staatsjagdreviere aufgewachsen und erlegt - mehr „bio“ geht nicht“, betont Forstbetriebsleiter Walter. „Das Wild kommt ausschließlich aus den regionalen Staatsjagdrevieren des Forstbetriebs Ottobeuren. Der Verbraucher kann sich sicher sein, Fleisch höchster Qualität zu erwerben.“ Das gewonnene Wildfleisch ist eines der gesündesten und naturbelassensten Nahrungsmittel, die es gibt. Zudem sei es besonders wohlschmeckend.

Frisches Wildbret kann am Forstbetrieb Ottobeuren in der Vorweihnachtszeit zu erweiterten Öffnungszeiten erworben werden: Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 14 Uhr. (MK)

Auch interessant