logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Weihnachtslieder erklingen beim Rudelsingen im Kult

Zum zweiten Mal lud das Vredener Kult Bürger ein, um „im Rudel“ bekannte Weihnachtslieder zu singen. Insgesamt folgten 100 Sänger und Sängerinnen dieser Einladung. Unter der Leitung von Hanne Feldhaus und mit ihrem Blockflötenensemble „Flauto Fredena“ wurden am zweiten Advent sowohl altbekannte Weihnachtslieder als auch so manche Neuentdeckung angestimmt.

Gedimmtes Licht im Kult, ein prächtig geschmückter Weihnachtsbaum im Foyer der Vredener Kulturbegegnungsstätte und ein großer Flachbildfernseher, der den nicht ganz textsicheren Rudelsängern das Singen erleichtern sollte, so wurde der Besucher im Vredener Kult empfangen.

Pünktlich um 15 Uhr stimmte das Ensemble Flauto Fredena das erste Weihnachtslied musikalisch an. Mit dem Weihnachtslied „Alle Jahre wieder“ wurde das Rudelsingen begonnen. Das Ensemble spielte groß auf und animierte umgehend die Sänger und Sängerinnen zum Mitsingen.

Jedes Lied war den Gästen bekannt und das Wichtigste: Es war total ungezwungen. Ganz nach dem Motto: Wer singen will, singt. Hauptsache, die Leute gehen hinterher beschwingt nach Hause. Und es hörte sich sehr gut an. Wenn so viele Leute singen, klingt das einfach immer toll – egal wie gut man selber singt.

Beim nächsten Weihnachtslied konnten wiederum alle mit einstimmen: Die Textzeilen von „Ihr Kinderlein kommet“ erschien auf dem Bildschirm und die Protagonisten stimmen kraftvoll an. Das Ensemble Flauto Fredena, dass mit Blockflöten musikalisch glänzte, präsentierte Lieder wie „Schneeflöckchen“, „Morgen kommt der Weihnachtsmann“, „Kling Glöckchen“, „Leise rieselt der Schnee“, „Jingle Bells“ oder „Oh Tannebaum“ und ließ im Kult endgültig eine weihnachtliche Stimmung einkehren.

Viele Sänger und Sängerinnen kuschelten sich aneinander und träumten sich in die besinnliche Zeit, die in gut zwei Wochen ins Weihnachtsfest mündet.

Mit einem musikalischen Intermezzo ließ das Blockflötenensemble das Konzert, nach einer knappen Stunde, ausklingen. So wurde auch das zweite Rudelsingen im Vredener Kult zu einem großen Erfolg, der im nächsten Jahr bestimmt seine Fortsetzung findet.

Themes
ICO