logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany

Weiter als Nadine Müller: Shanice Craft wirft in Berlin inoffiziellen Weltrekord

Berlin -

Die in Halle trainierende Diskuswerferin Shanice Craft (Mannheim) hat beim ISTAF Indoor in Berlin den inoffiziellen Weltrekord verbessert. Die 26-Jährige warf im Teamwettbewerb am Freitagabend gleich in ihrem ersten Versuch 64,03 m. Die alte Bestweite von 63,89 m stammte von Nadine Müller (Halle/Saale) aus dem Vorjahr, die sie bei der Premiere des Duellformats „Männer gegen Frauen“ erzielt hatte.

Offiziell ist der Weltrekord deshalb nicht, weil Diskuswerfen bei deutschen oder internationalen Hallen-Meisterschaften in der Halle nicht auf dem Programm steht. Bei der zweiten Ausgabe des Teamwettkampfes gewannen die Männer mit 25:24. Insgesamt duellieren sich vier Männer und vier Frauen in vier Durchgängen, dabei wirft Jeder gegen Jeden. Für ein gewonnenes Duell gibt es einen Punkt. 2019 hatten die Frauen mit 27:24-Punkten gesiegt.

Bei den Männern schaffte der Rumäne Alin Alexandru Firfirica mit 62,27 m die Bestweite. Rio-Olympiasieger Christoph Harting (Berlin) kam auf 61,28 m.

Themes
ICO