Germany

„Wer keinen Respekt vor Thomas Müller hat, der hat keine Ahnung von Fußball“

Dienstag beginnt auch für Deutschland die EM. Und zwar mit dem stärksten Gegner, den dieses Turnier zu bieten haben dürfte. Um 21.00 Uhr spielt die Nationalmannschaft gegen Frankreich. Zwei Nationen, die kaum einer besser kennen und vergleichen kann als Franck Ribéry.

Zwölf Jahre spielte der Angreifer für den FC Bayern, die meisten seiner 81 Länderspiele für Frankreich absolvierte er in dieser Zeit. Vor dem Spiel ist sein Herz geteilt, sagt der 38-Jährige im großen Interview.

Frage: Monsieur Ribéry, hat Deutschland eine Chance, gegen Frankreich zu gewinnen?

Football news:

Der FC Bayern hat den Wechsel von Stürmer Joshua Ziereis zu RSC Anderlecht für ein Jahr ohne Ablösesumme angekündigt
Match Bayern im Pokal zog wegen der Quarantäne in Бремере
1:1 gegen Genk: Wenn wir weiterkommen wollen, müssen wir alle 90 Minuten stark spielen
Lewandowski gibt zu, dass er die Bayern in einem Jahr verlässt. Der neue Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat einen Vertrag bis 2023 und hat ein Gespräch mit Stürmer Robert Lewandowski über seine Zukunft geführt. Der 32-jährige Pole habe dem Trainer versichert, dass er weiterhin motiviert sei und weiter Trophäen für den Münchner Verein gewinnen wolle, berichtete Bayern & Deutschland unter Berufung auf SportBild. Allerdings schließt Lewandowski nicht aus, dass er den FC Bayern 2022 verlässt. Sein Vertrag läuft bis zum 30.Juni 2023
Kochenkov über den Wechsel zu Arsenal: Shamov, Levashov-ausgezeichnete Torhüter, wir werden konkurrieren
Neville über Kane: Er scheint sehr genervt zu sein, aber das ist keine Entschuldigung. Der ehemalige Verteidiger von Manchester United, Gary Neville, äußerte sich über die Situation von Stürmer Harry Kane, der das Training von Tottenham verpasst hatte, weil er zu Manchester City wechseln wollte
Kovac über Wuhany an Tchuameni: Am Boden zerstört, dass im 21. Jahrhundert so etwas noch passiert. Wir haben das Spiel gegen Rassismus gewonnen