Germany

Würzburg: Funktioniert der digitale Impfnachweis in den Apotheken?

Seit diesem Montag erhalten Menschen, die vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, in Apotheken einen digitalen Impfnachweis für das Smartphone. Der Nachweis bringt Erleichterungen wie etwa eine Befreiung von der Testpflicht mit sich und ist in zahlreichen Würzburger Apotheken erhältlich. Der Beginn des Angebots lief laut Würzburger Apothekerinnen und Apothekern weitgehend zufriedenstellend, brachte jedoch auch Startschwierigkeiten mit sich.

Theater-Apotheke Würzburg: Bitte Stammkunden zuerst

"Heute morgen waren die Server überlastet, aber insgesamt läuft das mit dem Impfnachweis fantastisch", sagt Apothekerin Uschi Strohmeier von der Theater-Apotheke in der Würzburger Innenstadt. Zunächst habe sie Sorge vor einem großen Ansturm gehabt, dieser sei jedoch bislang ausgeblieben, worüber sie auch ganz froh sei.

Lesen Sie auch:

Sechs Kundinnen und Kunden hätten bis Montagvormittag einen Nachweis haben wollen. Dies sei neben dem Tagesgeschäft gut machbar gewesen. "Ich würde mir wünschen, dass zuerst die Stammkunden kommen. Deren Daten sind bekannt und können schnell übertragen werden."

Auch Christian Verspohl, Inhaber der Storchen-Apotheke in der Zellerau, ist insgesamt zufrieden mit dem Start des digitalen Impfnachweises, spricht jedoch von Anlaufschwierigkeiten: "Mittlerweise klappts, morgens gab es jedoch Schwierigkeiten mit der Internetseite."

Storchen-Apotheke hatte zwischenzeitlich Login-Probleme

Für die Ausstellung des Impfnachweises müssen die Apotheken auf ein zentrales Online-Register zugreifen, das offenbar aufgrund der hohen Nachfrage zu Beginn der Aktion überlastet war. "Wir konnten uns am Anfang nicht einloggen", sagt Christian Verspohl. Montagmittag sei das Problem jedoch gelöst gewesen, einige Dutzend Nachweise hätten er und seine Mitarbeitenden inzwischen ausgestellt.

Lesen Sie auch:

Ein rundum positives erstes Fazit zieht Michael Sax, Bezirksvorstand des Bayerischen Apothekerverbands für Unterfranken und Inhaber der Stern-Apotheke in Grombühl. Er sagt: "Der Start des digitalen Impfnachweises läuft unkompliziert und gut." Kurze Server-Schwierigkeiten seien angesichts der hohen Nachfrage nicht überraschend, insgesamt leiste das Online-Register, das vom Deutschen Apothekerverband, RKI und IBM entwickelt wurde, einen sehr guten Dienst.

So funktioniert der digitale Impfnachweis

Der digitale Impfnachweis ist eine zusätzliche Möglichkeit, seinen Impfstatus per Smartphone zu dokumentieren. Er ist kostenlos, bringt alle Vorteile einer herkömmlichen Impfbescheinigung und steht jeder vollständig geimpften Person zu. Der digitale Nachweis ist bei Apotheken erhältlich und soll künftig auch in Impfzentren ausgegeben werden. Teilnehmende Apotheken in Würzburg sind online unter mein-apothekenmanager.de auffindbar.

Quelle: dpa

Football news:

Nedved über Locatelli: Juve hält sein Angebot für fair und gut
Koeman über 3:0 gegen Stuttgart: Tolles Barça-Spiel gegen eine starke Mannschaft. Wir sind auf dem richtigen Weg. Ein tolles Spiel gegen eine starke Mannschaft, die mehr Spiele absolviert hat als wir. Aber wir haben gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir müssen unsere Fitness noch verbessern und die Spieler arbeiten hart
Mkhitaryan will gegen Roma für Scudetto kämpfen: Ohne Trophäen wird es am Ende seiner Karriere nichts mehr geben
Paul Nedved: Ronaldo ist eine Torgarantie, ein außergewöhnlich wertvoller Spieler. Juve setzt auf ihn
Zozulya wechselte von Shogunda nach Fuenlabrada. Sein Wechsel zu Alcorcon fiel wegen Fans aus, die ihn Faschisten nannten, Fuenlabrada, kündigte den Transfer des ukrainischen Stürmers Roman Zozuli an
Spalletti über 3:0 gegen Bayern: Napoli auf dem richtigen Weg. Die Spieler haben meine Erwartungen bereits übertroffen
Kane will mit Greelish nach Man City wechseln. Tottenham-Stürmer Harry Kane will demnächst zu Manchester City wechseln. Der Stürmer wird in der kommenden Woche Gespräche mit den Spurs führen und auf seinem Wunsch bestehen, Fußballer der Citizens zu werden