Germany

YouTuber will Lamborghini Huracán kaufen – doch es wird viel schwieriger als gedacht

Von: Jasmin Pospiech

YouTuber Dawson in seinem weißen Lamborghini Huracán
Der weiße Lamborghini Huracán hat es YouTuber Dawson angetan. © YouTube (BigDawsTv)

Wer genug Geld hat, kann sich auch das Auto seiner Träume leisten. Dass das nicht ganz so einfach ist, hat jetzt ein YouTuber erfahren müssen. Doch ist er auch selbst Schuld?

USA – YouTuber Dawson ist ein echter Autofan, wie er leibt und lebt. Der US-Amerikaner ist eine große Nummer auf der sozialen Videoplattform und erreicht mit seinem Kanal „BigDawsTv“ sage und schreibe 7,67 Millionen User (Stand: September 2021). Doch sein größter Traum, seitdem er ein kleines Kind ist, ist ein eigener Lamborghini.
Und jetzt hat er endlich das Geld und die Mittel, sich sein Traumauto zu leisten. Eine Kamera begleitet ihn dabei. Doch es wird schwieriger als gedacht.*

Doch Dawson will die ganze Aktion etwas anspruchsvoller gestalten und den italienischen Sportwagen tatsächlich nur mit Ein-Dollar-Scheinen bezahlen! Dazu geht der YouTuber, begleitet von der Videokamera (hier zu sehen), in die Bank und verlangt am Schalter knapp 215.000 Euro in einzelnen Scheinen. Doch seine Bank hat nicht genug Ein-Dollar-Noten zur Verfügung, um ihm seinen Wunsch zu erfüllen. Doch das ist nicht das einzige Hindernis beim Lambo-Kauf. Spätestens beim Händler kommt es erneut zu Schwierigkeiten. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Football news:

Al-Sadd Javi hat 34 Spiele in der Qatar League nicht verloren - das ist Vereinsrekord. Liga-Rekord - 41 Spiele
Nagelsmann über Hernandez: Er hat gute Laune, kein Gefühl, dass er sich wegen des Gefängnisses Sorgen macht
Tuchel über den Sieg gegen Southampton: Ein intensives Spiel. Es war ein intensives Spiel, die Zuschauer sollten es mögen, fasste Chelsea-Trainer Thomas Tuchel die Partie, in der sein Team den FC Southampton durchlief, zusammen. Offener Kampf, intensives Spiel
Pioli über 1:0 gegen Torino: Milan kontrollierte das Spiel. Torino hat die Punkte nur all-in gemacht
Arteta über das 2:0 gegen Leeds: Wir haben viele Punkte gemacht, besser und stärker gespielt
Giroud nach Torino-Siegtor: Milan hat gut gespielt. Ich denke, wir haben gut gespielt. Torino ist ein starkes Team, nimmt den Ball aggressiv weg. Ich bin sehr zufrieden, dass wir gut ins Spiel gestartet sind, Torino wenig vor unseren Toren aufgebaut hat. Das heißt, wir waren gut in der Defensive
Chelsea gewann im dritten Elfmeterschießen in Folge. Es war der dritte Sieg in Folge des Londoner Klubs im Elfmeterschießen. Zuvor hatte Chelsea in der gleichen Weise gegen Aston Villa im 1/16-Finale des Ligapokals (1:1, Pen. 4:3) Und Villarreal im UEFA-Supercup (1:1, Pen. 6:5)