Germany

Zwei Segelflieger getötet: Opfer des Absturzes bei Haltern offenbar junge Niederländer

Essen/Haltern -

Beim Absturz zweier Segelflugzeuge bei Haltern am Samstag sind wohl zwei junge Männer ums Leben gekommen. Bei den Piloten handele es sich vermutlich um zwei 26 und 29 Jahre alte Niederländer. Letzte Gewissheit solle eine DNA-Untersuchung bringen, sagte der Essener Staatsanwalt Shamgar Owuso-Ankomah am Montag. Die Obduktion der beiden Leichen und die DNA-Untersuchungen sind für diese Woche geplant.

Die beiden Flugzeuge seien in den Niederlanden auf zwei unterschiedlichen Flugplätzen gestartet, in Soesterberg und in Lemelerveld. Es sei nicht auszuschließen, dass die beiden Piloten sich kannten.

Die beiden Flugzeuge „sind mutmaßlich in der Luft kollidiert“, sagte Owuso-Ankomah weiter. Die Untersuchungen der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung zur genauen Absturzursache dauerten an.
Die beiden Segelflugzeuge waren am Samstag in der Nähe des Flugplatzes Borkenberge im Kreis Recklinghausen abgestürzt. (dpa)

Football news:

Trainer Brentford: wir sind von der Mitte bis zur Dritten Mannschaft der Saison gegangen. Das ist eine unglaubliche Leistung
Burnley wird Tarkowski nicht für weniger als 50 Millionen Pfund verkaufen
Leicester will Trinkau mit einer Ablösesumme von 50 Millionen Pfund an Barça vermieten
Scott Parker: Fulham hat viel zu tun. Und das freut mich
Manchester United droht aus den Sancho-Verhandlungen auszusteigen, wenn Borussia Dortmund den Preis von 120 Millionen Euro nicht senkt
Cesc über Casillas: Du bist ein Spiegel, in den man schauen kann
Einsame Maskottchen sind ein weiteres Symbol des Jahres