Luxembourg
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Bei Tarkett in Clerf kriselt es

Bodenbeläge

Firmendirektion und Gewerkschaften einigen sich auf einen Plan zur Aufrechterhaltung der Beschäftigung.

Getroffen von der Konjunkturflaute im Bauwesen: Tarkett.

Getroffen von der Konjunkturflaute im Bauwesen: Tarkett. Foto: Guy Jallay

​Beim Hersteller für Bodenbeläge Tarkett wurde ein Plan zur Aufrechterhaltung der Beschäftigung (PME) unterzeichnet. Das Unternehmen, das an seinem Standort in Clerf rund 500 Arbeitnehmer beschäftigt, „hat derzeit aufgrund von konjunkturellen Faktoren sowie den Folgen der Covid-Krise mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen“, teilen die Gewerkschaften OGBL und LCGB dazu am Freitag mit. ​ ​

Mit dem PME sollen die Kompetenzen einer möglichst großen Anzahl von Arbeitnehmern zu erhalten und Entlassungen aus wirtschaftlichen Gründen vermieden werden. Stattdessen soll Personal vor allem durch freiwillige Abgänge und Vorruhestand abgebaut werden. Nach Gewerkschaftsangaben gilt die Vereinbarung ab dem 1. September für eine Dauer von acht Monaten. Diese Maßnahmen „sollen die Zukunft des Standorts in Clerf sichern“, so die Gewerkschaften. Das Unternehmen ist seit 1992 in Luxemburg und stellt hier Bodenbeläge und Dämmprodukte für die Automobil- und Bauindustrie her.