Luxembourg

Daimler gibt Standort von E-Bezahldienst in Luxemburg auf

Daimler gibt Standort von E-Bezahldienst in Luxemburg auf
Die Fenster an der Konzernzentrale der Daimler AG in Stuttgart sind beleuchtet.
Die Fenster an der Konzernzentrale der Daimler AG in Stuttgart sind beleuchtet.

Foto: Marijan Murat/dpa

Der Standort Luxemburg mit rund 40 Mitarbeitern soll aufgegeben werden, um die Aktivitäten ab der zweiten Jahreshälfte in Deutschland zu bündeln.

(dpa) - Der Autobauer Daimler gibt seinen Standort zur elektronischen Bezahl-Plattform Mercedes pay in Luxemburg auf und will seine Aktivitäten zukünftig in Deutschland bündeln. Den rund 40 Mitarbeitern in Luxemburg sollen andere Stellen im Konzern angeboten werden.

Man habe entschieden, die Kompetenzen im Bereich des sogenannten ePayment im Laufe der zweiten Jahreshälfte in Stuttgart und Berlin zu konzentrieren, bestätigte ein Sprecher am Mittwoch. Zuvor hatte das Portal "finanz-szene.de" darüber berichtet.

Wirtschaft, Reportage Autozulieferer Cebi, Steinsel, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Die Elektromechaniker

Von Thermostatventilen bis Scheibenwischermotoren - kaum ein Auto und kaum eine Waschmaschine läuft ohne Komponenten von Cebi. Der Konzern mit Sitz in Steinsel ist seit neun Jahren ein Familienunternehmen.

Über die Plattform werden Zahlungen aus Mercedes-Anwendungen elektronisch abgewickelt, zum Beispiel für kostenpflichtige Multimediadienste im Auto sowie fürs Parken oder Tanken. Entstanden ist Mercedes pay aus der 2017 von Daimler übernommenen Luxemburger Firma PayCash Europe, die sich auf mobile Zahlungen und Cyberwallet-Systeme spezialisiert hatte.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

7 Tage gratis testen

E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.

Fast fertig...

Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.