Luxembourg
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Goodyear plant Neuorganisation seiner europäischen Aktivitäten

Arbeitsmarkt

Betroffen davon sein sollen laut LCGB auch Arbeitsplätze in Luxemburg sein. Ein Stellenabbau ist vorerst aber wohl nicht geplant.

Die Produktion läuft bei Goodyear in weiten Teilen automatisch.

Die Produktion läuft bei Goodyear in weiten Teilen automatisch. Foto: Goodyear

(he) – Wie die Gewerkschaft LCGB mitteilt, hat das Unternehmen Goodyear am heutigen Mittwoch intern die Einführung eines Transformationsplans angekündigt, der eine Neuorganisation der Aktivitäten in Europa zur Folge haben wird. Diese Reorganisation ziele auf eine Auswirkung von 1.200 Stellen im europäischen Perimeter ab, so die Gewerkschaft. Auch luxemburgische Arbeitsplätze seien von dieser Reorganisation betroffen.

„Es scheint jedoch, dass die luxemburgischen Produktionsaktivitäten nicht infrage gestellt würden“, so der LCGB. Vielmehr würde es sich um eine Umwandlung von Berufen administrativer Art handeln.

„Angesichts dieser wichtigen Ankündigung bezüglich der zukünftigen Veränderung der Berufe, die im Rahmen des Umwandlungsplans vorgesehen sind, hat der LCGB als Mehrheitsgewerkschaft im Unternehmen eine dringende Unterredung mit der Direktion gefordert, um weitere Details über die Auswirkungen auf das Land zu erhalten“, heißt es in der Mitteilung der Gewerkschaft.

Lesen Sie auch:

Continental im Plus, Goodyear im Minus

Und weiter: „Der LCGB betont die Qualität des im Unternehmen vorhandenen Sozialdialogs und die unabdingbare Notwendigkeit, diesen Sozialdialog zu respektieren, um die Existenzen der Arbeitnehmer zu sichern! Alle flankierenden Maßnahmen müssen in Betracht gezogen und umgesetzt werden, um die 3.500 Arbeitsplätze in Luxemburg zu erhalten.“