Luxembourg
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Hilflos auf Griechenlands Straßen

Gazettchen

Warum fahren alle Autos zur Hälfte auf dem Standstreifen? Welche Geschwindigkeitsbegrenzung gilt eigentlich? Und fahren wir gerade auf einer Schnellstraße oder einer Autobahn? Unzählige Fragen schossen mir durch den Kopf, als ich mit dem Mietwagen die ersten Kilometer auf Kretas Straßen überwand. Leicht überfordert manövrierte ich das gefühlt zehn PS starke rote Auto über die Straßen der Mittelmeerinsel.

Es ist eben immer wieder dasselbe: andere Länder, andere Fahrsitten. Erst nach und nach durchblickt man die lokalen Gegebenheiten im Straßenverkehr. So verstand ich nach einiger Zeit beispielsweise, warum viele Autofahrer mit ihrem Wagen zur Hälfte auf dem Seitenstreifen fahren. Da die Land- und Dorfstraßen auf Kreta oft sehr eng sind, fahren die meisten Menschen am Rand der Straße, um so schnelleren Fahrzeugen ausreichend Platz zum Überholen zu bieten. Aus Gewohnheit fahren sie dann auch auf der Autobahn halb auf der Pannenspur.

Leicht überfordert manövrierte ich das gefühlt zehn PS starke rote Auto über die Straßen

Ein (nicht unwesentliches) Mysterium blieb zugegebenermaßen jedoch ungelüftet: Welche Geschwindigkeitsbegrenzung eigentlich auf der Straße galt, die wir immer nutzen mussten, um ins Hotel zurückzukehren. Sowohl die fehlenden Schilder entlang der Straße als auch tiefgreifende Recherchen im Internet ergaben keine klare Antwort. Nimmt man das Fahrverhalten der anderen Verkehrsteilnehmer als Referenz, muss die zulässige Höchstgeschwindigkeit irgendwo zwischen 60 und 160 km/h gelegen haben.

Lesen Sie auch:

Warum ich nicht als Shopping-Queen tauge

Mittlerweile ist der Urlaub vorbei, ich bin wieder zurück in Luxemburg. Hier bin ich in meinem gewöhnten Umfeld. Heute Morgen stand ich im Stau, auf dem Weg zur Arbeit war ich mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von knapp 20 km/h unterwegs. Um Geschwindigkeitsbegrenzungen brauche ich mir hier also keine Gedanken zu machen.