Germany

125 Jahre launische Diva: Fortuna-Held aus dem Nichts: Der irre Tag des Dani S.

Düsseldorf -

Damit war ganz sicher nicht zu rechnen. Wenig bis gar nichts deutete darauf hin, dass der Mann des Tages am 25. August 2012 bei Fortuna Düsseldorfs erstem Bundesligaspiel nach 15 Jahren bitterer Erstliga-Abstinenz Dani Schahin (damals 22, heute 30) heißen würde. Eine Woche zuvor beim 1:0 in Burghausen steht der Neuzugang, den Fortuna ablösefrei von Mitaufsteiger Greuther Fürth angeheuert hatte (bei den Kleeblättern war der Stürmer nur Angreifer Nummer fünf), nicht einmal im Kader.

Und eigentlich war er auch für den so heiß ersehnten Auftritt in Augsburg nicht für das Aufgebot vorgesehen. Dann durfte der frisch Verpflichtete jedoch zumindest auf die Auswechselbank, weil sich Sturm-Kollege Stefan Reisinger (mittlerweile beim KFC Uerdingen) eine Grippe eingefangen hatte.

Fortuna Düsseldorf: Nach 15 Jahren Abstinenz in Augsburg

Dort sah Dani eine erste Halbzeit, in der fast nichts passierte. Immerhin stand Fortuna defensiv stabil und ließ kaum etwas zu. Nach der Pause wurde der Aufsteiger dann etwas mutiger - und es schlug Schahins Stunde. Nach seiner Einwechslung sah er, dass Augsburgs Keeper Simon Jentzsch (später Torwarttrainer in Düsseldorf) zu weit vor der Kiste stand und löffelte die Kugel frech in den Winkel. Als ihm wenig später auch das 0:2 gelang, war es vorbei mit der Zurückhaltung.

Fortuna Düsseldorf: Zwei Tore, da zog Dani Schahin blank

Schahin riss sich das Trikot vom Leib, sprang in die Jubeltraube, die sich gebildet hatte, ein Doppelpack in nur acht Minuten. Weil Fortuna keinen Treffer mehr kassierte, bedeutete das den überraschenden Dreier beim Comeback – der irre Tag des Dani S.!

Hier lesen Sie mehr: Fortuna Düsseldorf rührt mit ungewöhnlichem Video zu Tränen

„Da sind die Emotionen einfach mit mir durchgegangen“, meint der rot-weiße Held des Tages. „Das ist wie Weihnachten und Ostern am gleichen Tag. Unglaublich, ich bin überglücklich. Ich habe gestern Abend noch davon geträumt, dass ich reinkomme und vielleicht ein Tor schieße.“

Es wurden sogar zwei, und das Strahlen war anschließend bei der fälligen Humba einzementiert.

Fortuna Düsseldorf: Dani Schahin im Rampenlicht

Plötzlich stand der Angreifer überall im Mittelpunkt. Als Shooting-Star des ersten Spieltags war Schahin, den die Düsseldorfer nach dem folgenden direkten Abstieg für die stattliche Ablöse von 1,5 Millionen Euro an Mainz abgaben, abends sogar noch Gast im Aktuellen Sportstudio des ZDF.

Hier lesen Sie mehr:Was Fortuna Düsseldorfs Vorkämpfer Matthias Zimmermann in der Corona-Krise vermisst

In seiner Karriere lief es anschließend für Schahin eher bescheiden. Seine aktive Karriere hat er mittlerweile beendet.

Football news:

Russland, Deutschland und Portugal qualifizieren sich für die Nachholspiele der Champions League (Bild)
Barcelona wird Neymar für 175 Millionen Euro nicht kaufen und sich auf einen Transfer von Lautaro konzentrieren
🔙 Der Spanische Fußball kehrt in der zweiten Halbzeit von Rayo Albacete zurück. Der erste spielte vor einem halben Jahr, dann wurde das Spiel wegen Beleidigungen von zozuli gestoppt
Ulreich will nicht der Dritte Torwart der Bayern sein. Er könnte nach Schalke wechseln
Lionel Scaloni:Lautaro wird mit Messi besser. Er hat eine große Zukunft, aber wir müssen uns richtig aufstellen
Fußball-Nationalspieler Reding kritisierte Phil Neville: Ich habe die Worte verletzt, dass die englische Nationalmannschaft als Sprungbrett benutzt wurde
Casillas über die besten Spieler in der Geschichte von Real Madrid: Di Stefano und Ronaldo