Germany

20 Corona-Fälle nun auch bei Heidemark

Auch im Schlachtbetrieb Heidemark in Großenkneten ist es nun zu Infektionen mit dem Coronavirus gekommen.

Auch im Schlachtbetrieb Heidemark in Großenkneten ist es nun zu Infektionen mit dem Coronavirus gekommen. (INGO MöLLERS)

Ein „engmaschiges Screeningverfahren“ ist nach den Worten von Landkreissprecher Oliver Galeotti der Grund dafür, dass im Schlachtbetrieb Heidemark in der Gemeinde Großenkneten 20 Infektionen mit dem Corona-Virus Sars-Cov-2 festgestellt wurden. 16 Betroffene davon wohnen im Landkreis Oldenburg. „Insgesamt wurden über 1000 Tests durchgeführt“, heißt es in einer Mitteilung der Kreisverwaltung.

Die Anzahl der Infektionen habe sich dabei seit acht Tagen langsam aufgebaut und sei durch die ständigen Tests frühzeitig erkannt worden. „Gemeinsam mit dem Unternehmen haben wir einen Schwerpunkt in der Verpackung in der Spätschicht identifiziert. Hier gilt es nun, den Hebel anzusetzen“, erklärt Erster Kreisrat Christian Wolf. Umgehend seien sämtliche 119 Mitarbeiter der entsprechenden Schicht aus dem Betrieb genommen und in Quarantäne gesetzt worden. „Hinzu kommt eine durch das Unternehmen initiierte tägliche Testung der verbleibenden Mitarbeiter in der Verpackung aus der Frühschicht und der Zerlegung insgesamt. Hierauf haben wir uns mit dem Unternehmen verständigt“, berichtet Wolf.

Allein das engmaschige Testkonzept habe die Infektionen in dem Betrieb zu Tage gebracht, betonen die Verantwortlichen. Dies zeige, wie wichtig das andauernde Testen sei, da das Virus auf diese Weise frühzeitig erkannt worden sei. Entsprechend schnell hätten Kreisverwaltung und Unternehmen reagieren können. „Durch die täglichen Tests können wir das Geschehen noch deutlicher eingrenzen“, erklärt Wolf. Wie das Virus in den Betrieb eingetragen wurde, konnte bislang allerdings nicht ermittelt werden. Die Kreisverwaltung vermutet eine Ansteckung im privaten Bereich, da die infizierten Personen zwar in räumlicher Nähe – jedoch dezentral – zueinander wohnen. Für alle in Quarantäne gesetzten Personen steht nach Ablauf der Zeit ein erneuter Test an. Erst mit einem negativen Test dürfen sie ihre Arbeit wieder aufnehmen.  

Die Kreisverwaltung erinnert in diesem Zusammenhang erneut an die Basismaßnahmen. Es sei wichtig, sich dauerhaft an die AHA-Regel zu halten: Abstand halten, penibel auf Hygiene achten und da wo kein Abstand gewahrt werden kann, eine Alltagsmaske tragen. Insbesondere beim Einkaufen sei nicht immer der empfohlene Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten. Darum sei es auch weiterhin dringend notwendig, in Supermärkten oder bei allen anderen Kauftätigkeiten eine Alltagsmaske zu tragen.

Football news:

Hans-Dieter Flick: die Bayern mussten die Schmerzgrenze überwinden, um gegen Sevilla zu gewinnen
Julen Lopetegui: neuer ist ein unglaublicher Torhüter. Sevilla hat die Momente nicht genutzt
Sie müssen Goretzkas Tor noch einmal sehen. Müller-Wurf und Lewandowski-Abgang-die Magie der Verständigung: der FC Bayern ist bereit, sechs Trophäen in einem Jahr zu Holen. Der FC Bayern hat wieder alle erobert, aber das Spiel begann unglücklich: verpasste bereits in der 13.Minute (Rakitic verdient Elfmeter, und Ocampos ruhig durch neuer). München lief sofort eine Aufholjagd, Tat es aber nicht sofort - nach 20 Minuten. Aber wie!
Ivan Rakitic: wir haben gesehen, wie wichtig neuer für den FC Bayern ist
Müller ist der beste Spieler des UEFA-Supercup-Spiels zwischen Bayern München und Sevilla
Sevilla hat fünf Niederlagen in den spielen um den Europapokal. Das ist ein Anti-Rekord für den FC Sevilla, der den FC Bayern im Spiel um den Europacup-Supercup verloren hat
Bayern gewann 4 Trophäen in einem Jahr. Um den Rekord von Barça zu wiederholen, müssen noch zwei weitere Folgen: der FC Bayern besiegte den FC Sevilla im Spiel um den Europa-Supercup. Der Klub aus München hat 2020 die vierte Trophäe gewonnen. Zuvor hatte der FC Bayern trebl die Meisterschaft und den DFB-Pokal sowie die Champions League in der Saison 2019/20 gewonnen