Germany

AfD-Chef Meuthen auf Parteitag: Deutschland ist keine „Corona-Diktatur“

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat die Mitglieder seiner Partei aufgefordert, sich klar von Krawallmachern und Provokateuren in den eigenen Reihen zu distanzieren. Mit Blick auf die von AfD-Abgeordneten eingeladenen dreisten Besucher im Bundestag mahnte er am Samstag auf einem Bundesparteitag in Kalkar: „Wir werden nicht mehr Erfolg erzielen, indem wir immer aggressiver, immer derber, immer enthemmter auftreten.“

Da derartige Vorkommnisse auch auf viele AfD-Wähler abschreckend wirkten, sei es falsch, sich mit Parteimitgliedern zu solidarisieren, die sich „in der Rolle des Provokateurs gefallen“.

Die Politik der Bundesregierung in der Corona-Pandemie und der Kurs von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) seien zwar nicht angemessen „und schon gar nicht verhältnismäßig“. Dies dürfe man auch mit deutlichen Worten kritisieren.

„Aber ist es wirklich klug, von einer “Corona-Diktatur“ zu sprechen?“, fragte Meuthen die mehr als 500 Delegierten im Saal. „Wir leben in keiner Diktatur, sonst könnten wir diesen Parteitag auch heute wohl kaum so abhalten“, fügte er hinzu.

In Meuthens Rede habe es “zu viel Verbeugung vor dem Verfassungsschutz” gegeben, kritisierte der Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alexander Gauland, anschließend in einem Interview mit dem TV-Sender Phoenix. Teile dieser Rede halte er für “spalterisch”.

Den Begriff “Corona-Diktatur” hatte Gauland im Bundestag benutzt. Er sagte, man könne über diesen Begriff streiten, sagte Gauland in Kalkar. Meuthen habe mit seiner Rede aber insgesamt, wie die Reaktionen im Saal gezeigt hätten, “vor den Kopf gestoßen”.

RND

Football news:

Ich bin stolz, alles beginnt von der Verteidigung, heute waren wir eine kompakte Mannschaft organisiert, den Ball bedeckt, alles getan, um Chelsea zu verhindern, wir hatten Chancen, aber wir können in der Umsetzung hinzufügen
Messi hat den Rekord von Barcelona in der Anzahl der Spiele im spanischen Pokal gebrochen
Martin Эдегор: Arteta scheint mir ein Top-Trainer, ich mag seine Ideen
Napoli traut Gattuso voll und ganz zu. Der Klub gab eine offizielle Erklärung ab: Napoli hat eine Erklärung über Cheftrainer Gennaro Gattuso veröffentlicht. Präsident Aurelio De Laurentis, Vizepräsident Edoardo De Laurentis und Geschäftsführer Andrea Ciavelli haben sich heute mit der Mannschaft und dem Trainerstab getroffen und versichert, dass sie Reno Gattuso voll vertrauen, hieß es auf der Website des Vereins
Jürgen Klopp: In dieser Welt verliert man sehr schnell das Vertrauen: Entweder ist alles perfekt oder umgekehrt. Aber dazwischen gibt es viele Phasen, in denen Liverpool-Trainer Jürgen Klopp Gedanken über das kommende Spiel gegen Tottenham gemacht hat
Atlético hat den Wechsel von Mittelfeldspieler Marcos Paulo von Fluminense vereinbart. Der Transfer erfolgt im Sommer
Buffon über Vergleiche mit dem 43-jährigen Brady: Wir können versuchen, Stereotypen über Alterssportler zu brechen