Germany

Ähnlichkeit mit Hitlers SA? - Kritik an Logo der AfD-Jugend

Wieder sorgt die AfD für heftige Debatten – diesmal mit dem Logo der Jugendorganisation!

Auf Twitter verglich TV-Moderator Jan Böhmermann das Logo der AfD-Jugendorganisation „Junge Alternative“ (JA) mit dem Emblem von Hitlers Sturmabteilung (SA). Das Ergebnis: die Logos sehen sich auffallend ähnlich!

Wenn es nach Böhmermann, ist die Ähnlichkeit des JA-Design mit dem Emblem der paramilitärischen Nazi-Truppe kein Versehen. Der Satiriker schrieb: „Das ist weder Satire, noch Zufall, noch Dummheit, noch Provokation: Das muss man nicht erklären, das ist genau so gemeint!“

Darunter kommentierte er ironisch: „Sicherlich der Praktikant beim Logodesign 6 Stunden lang auf der Maus ausgerutscht. Weil hat alles nix mit nix zu tun. Ein einziger Vogelschiss dieser ganze erbärmliche Haufen.“

Vergangene Woche hatte sich AfD-Co-Chef Alexander Gauland (77) beim JA-Bundeskongress verharmlosend über die Nazi-Herrschaft geäußert: „Hitler und die Nationalsozialisten sind nur ein Vogelschiss in 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte.“ Nach heftiger Kritik ruderte Gauland zurück. Er habe seine „tiefste Verachtung für den Nationalsozialismus“ ausdrücken wollen und bedauerte die entstandene Wirkung.

»Jeder erkennt die gewollte Ähnlichkeit

Doch auch Historiker und Publizist Michael Wolffsohn glaubt beim JA-Emblem nicht an einen Zufall. „Jeder erkennt auf Anhieb die gewollte Ähnlichkeit. Der kleine Unterschied ist der Vermeidung rechtlicher Konsequenzen geschuldet“, sagte Wolffsohn zu BILD.

Denn: Das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen steht in Deutschland unter Strafe!

Die „Junge Alternative“ widerspricht. Mit den Vorwürfen konfrontiert teilte ein JA-Sprecher mit, es handle sich um „an den Haaren herbeigezogene Verschwörungstheorie ohne jegliche Grundlage“. Und: „Das Mitglied, das seinerzeit dieses Logo entworfen und vorgeschlagen hat, gehört der Jungen Alternative nicht mehr an.“

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von BILD.de-Politik!

Football news:

Borussia Dortmund hat Manchester United ein Ultimatum gestellt: wenn Sie Sancho kaufen wollen, muss der deal bis zum 10.August abgeschlossen sein
Chelsea machte kein Angebot für Havertz. Die spielervertreter wissen um das Interesse der blauen
Ich wollte auf dem Feld Leben. Der einzige und einzigartige Ivan samorano
Stefano Pioli: Theo kann einer der besten Außenverteidiger der Welt werden
Arteta will, dass seballos bei Arsenal bleibt: er ist ein wirklich wichtiger Spieler für uns geworden
Mourinho über die Scharmützel von Son und Lloris: das ist perfekt. Wenn du jemanden beschuldigen willst, dann bin ich es
Die Spieler von Real Madrid verzichten auf die Prämien für alle Trophäen, die in dieser Saison gewonnen werden