Germany

Alarm beim Kölner Handels-Riesen: Weniger Produkte: Ist das das Frühstück der Zukunft?

Rewe_Fruehstueck_Bienen

Alarm bei Rewe: Könnte so der Frühstücks-Tisch der Zukunft aussehen?

Foto:

Köln -

Es ist ein Bild, das man in Deutschland kaum gewohnt ist: ein karger Frühstückstisch, nur ein paar Bananen, Trauben, Brötchen und eine Portion Rührei stehen zur Verfügung. Aber Müsli, Tomaten, Äpfel? Keine Spur davon. Kaffee, Fruchtsaft, Marmelade, Beeren? Nein.

Rewe Köln: Unternehmen zeichnet dramatisches Frühstücks-Bild

Ein dramatisches Bild, das der Kölner Handels-Riese Rewe in seiner neuesten Botschaft zeichnet. Sieht so etwa der Frühstücks-Tisch der Zukunft aus? Der Fall könnte eintreten, sagt das Unternehmen. Zumindest dann, wenn eine bestimmte Entwicklung auf der Welt so weitergeht wie aktuell.

Das Motiv erscheint pünktlich zum Weltbienentag am Mittwoch (20. Mai). Mit dem Motiv möchte das Unternehmen darauf aufmerksam machen, wie sehr die Artenvielfalt der Nutzinsekten bedroht ist – und damit auch die Vielfalt unserer Lebensmittel.

Rewe Köln: Wenn Bienen sterben, wird die Liste der Produkte kürzer

„Denn die Liste bienenabhängiger Produkte ist lang und ohne bestäubende Insekten gehören Zutaten vieler Produkte wie Obst, Früchte und Gemüse, Nüsse und Samen, Kräuter und Gewürze bis hin zu Kakao und verschiedenen Ölen der Vergangenheit an”, heißt es in der Mitteilung, die Rewe in Umlauf gegeben hat.

Fruehstueck_Rewe_aktuell

Gehört eine solch breite Produktauswahl irgendwann der Vergangenheit an?

Foto:

„Das Überleben von Insekten und deren Schutz ist unabdingbar für unsere Lebensmittelversorgung”, heißt es weiter. Daher setze sich REWE bereits seit 2010 für Erhalt, Pflege und Aufbau des natürlichen Lebensraums von bestäubenden Insekten ein.

Rewe Köln: Schutz der Artenvielfalt wird aktiv angegangen

Mit dem NABU und mehr als 400 Landwirten habe das Unternehmen außerdem starke Partner an seiner Seite, um gemeinsam neue Lebensräume und Nisthilfen zur Förderung und dem Schutz der Artenvielfalt anzulegen. So seien bereits über 5,46 Mio. Quadratmeter Blühflächen angelegt oder aufgewertet worden. 

Auch den Kunden in den Rewe-Märkten soll die Möglichkeit gegeben werden, bei der Produktauswahl zu Gunsten der Insekten entscheiden zu können. Mit dem „Pro-Planet”-Label gibt das Unternehmen seinen Kunden eine Orientierungshilfe für einen nachhaltigeren Einkauf und zeigt im REWE Bienenshop bienenfreundliche Produkte auf einen Blick.

Rewe Köln: Bienensterben hat erschreckende Ausmaße

Das weltweite Bienensterben hat laut Naturschutzbund Deutschland in den letzten Jahren erschreckende Ausmaße angenommen. Während in Deutschland etwa zehn Prozent weniger Bienen leben als noch vor wenigen Jahren, sind es in den USA bereits 30 Prozent, im Nahen Osten sogar 85 Prozent.

Hier lesen Sie mehr: „Wusste sofort, dass es wichtig ist” – Als Kölner Held an sein Handy geht, verändert sich sein ganzes Leben

Unglaublich, aber wahr: Selbst Experten können über die exakten Gründe für das schnelle Bienensterben nur spekulieren. Es sind wohl mehrere Faktoren, die dazu beitragen: Krankheitserreger, die industrielle Landwirtschaft mit ihren Pestizideinsätzen und Monokulturen, das Wegbrechen von Lebensräumen, Luftverschmutzung und Klimawandel – alle dürften hier eine Rolle spielen.

Lösungsansätze sind unter anderem die nachhaltigere Gestaltung von Landwirtschaft und bewusstere Konsum-Entscheidungen im Alltag. Falls das nicht fruchtet, könnten wir in unseren Konsum-Entscheidungen irgendwann deutlich eingeschränkter sein. (tw)

Football news:

Antonio Conte: Ich werde nicht zögern, bevor ich gehe, wenn Inter mit dem, was ich Tue, unzufrieden ist
Diego Godin: Inter wird alles tun, um den zweiten Platz zu halten. Jetzt müssen wir darüber nachdenken, wie wir Juventus aufholen können
Harry Maguire: Manchester United will um die Trophäen kämpfen
Zidane über den Sieg gegen Granada: Real hat sich als Team geduldet. Noch zwei Spiele, wir haben La Liga noch nicht gewonnen
Real hat zum ersten mal seit 11 Jahren 11 Spiele mit der niedrigsten Punktzahl in der La Liga gewonnen
Akinfenva nach dem aus in der Champions League: der Einzige Mann, der mich noch mehr aufladen kann, ist Klopp
Ramos über den Titel: Hoffentlich feiert Real am Donnerstag die Meisterschaft. Alles liegt in unseren Händen