Germany

Alte Kaffeerösterei in Lünen öffnet wieder - Corona bedroht Existenz

Nachdem viele Lüner Lokale den ersten Schritt bereits gewagt haben, öffnet auch die Alte Kaffeerösterei wieder ihre Türen. Ab dem 2. Juni können etwa 60 Gäste in an der Cappenberberger Straße 51 Platz nehmen – halb so viele wie vor der Corona-Krise.

Durch die strengen Hygienemaßnahmen sei es laut der Inhaberin Heike Grenigloh jedoch nicht möglich, Gewinn zu erwirtschaften. „Die Wiedereröffnung ist eine große Herausforderung für mich“, sagt die 55-Jährige.

Mit den derzeitigen Beschränkungen könne sie das Café nicht mehr lange über Wasser halten. Denn die größte Einnahmequelle falle weiterhin weg: Veranstaltungen. Unter anderem seien viele Hochzeiten, Kommunions-Feiern und Taufen ausgefallen. Da habe auch der Zuschuss von 15.000 Euro vom Staat nicht viel helfen können.

Trotzdem möchte Grenigloh den Schritt wagen. Wenn auch mit niedrigen Erwartungen: „Ich denke nicht, dass viele Gäste kommen.“ Die Maßnahmen würden viele vom Besuch abschrecken.

Zwangsschließung für Umbau und Renovierung genutzt

Die zweimonatige Zwangspause hat die Inhaberin der Alten Rösterei genutzt: Das 300 Quadratmeter große Café wurde frisch gestrichen und umgebaut, so die Inhaberin.

Bis zur Eröffnung müsse Grenigloh noch einige Tische und Stühle wegräumen, um die 1,5 Meter Abstandsregel einhalten zu können. Dann steht der Eröffnung nichts mehr im Weg.

Football news:

Ocampos machte überhaupt alles für den Sieg von Sevilla: erst erzielte er, dann zog er den torwartpullover an und zog in der 101.Minute einen Schuss von Torwart Eibar ab
Pizarro beendete seine Karriere als Spieler. Werders Fußballer schüttelten ihn nach dem Spiel in die Arme
Aitor Karanka: wenn Real gewinnt, wird immer von Schiedsrichtern gesprochen
Guendouzi trainiert seit zwei Wochen nicht mehr mit Arsenal. Die Londoner können es verkaufen
Alexander Elagin: Willst du einen Mann mit einem Mann, eine Frau mit einer Frau Leben-Lebe! Aber keine Kinder
Pizarro ist trotzdem fertig. Er kam 4 mal zu Werder und wurde hier zur Legende
Lloris über den Kampf mit Son: das ist Teil des Fußballs. Manchmal passiert das