Germany

ARD-„Tagesschau“: Hamburgerin Linda Zervakis moderiert in Jogginghose

Moderierte in Jogginghose: Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis.

Einst verpönt, jetzt voll im Trend: Die Hamburgerin Linda Zervakis hat die ARD-„Tagesschau“ in Jogginghose präsentiert – und damit ordentlich Wirbel ausgelöst.

Hamburg – Die Aufmerksamkeit war ihr gewiss: Mit einem kurzen Video hat die ARD-Moderatorin Linda Zervakis für viel Aufregung gesorgt. Der Clip zeigt die Hamburgerin nach der Abmoderation der „Tagesschau“, wie sie vom Sprecherpult wegtritt und dabei eine blaue Trainingshose trägt. Die 45-Jährige veröffentlichte das Video selber auf ihrer Facebookseite und kommentierte es mit den Worten: „Heute ist internationaler Tag der Jogginghose. Let‘s fetz.“

Seit Jahrzehnten ist die Nachrichtensendung der ARD vor allem wegen ihrer Seriosität bekannt. Sämtliche Sprecher und Sprecherin tragen stets Anzug und Kostüm. Auch Zervakis hält sich für gewöhnlich an die Kleiderordnung. Abseits der Sendung ist die gebürtige Hamburgerin aber durchaus wegen ihrer lockeren Art bekannt. Privat trage sie lieber Jogginghose statt Designerkostüm*, verriet sie kürzlich. Ihre Fans wissen das zu schätzen. Im Internet erfuhr die 45-Jährige viel Zuspruch für ihre Aktion, wie das Hamburger Nachrichtenportal 24hamburg.de berichtet. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Football news:

Javier Mascherano: Barcelona ist ein besonderer Verein. Es ist schwierig, ein Team mit der gleichen tief verwurzelten Philosophie zu finden
Dybala flog nach Barcelona, um einen Chirurgen zu untersuchen. Er ist immer noch besorgt über eine Knieverletzung
Everton verlängert Vertrag mit Dinh bis 2025
Stefano Pioli: Nach dem Spiel mit Inter habe ich der Mannschaft gesagt, dass es noch 90 Tage bis zum Saisonende gibt. Sie werden alles entscheiden
Jota kehrte in die Gesamtgruppe des FC Liverpool zurück
Mascherano über Messis Zukunft: Hätte es nie gewagt, Leo Tipps zu geben. Als Freund werde ich jede Entscheidung unterstützen
Claudio Marchisio: Ronaldo macht immer Angst. Mit Ausnahme eines Freistoßes aus 25 Metern scherzte der ehemalige Juventus-Mittelfeldspieler Claudio Marchisio über das Spiel des Turiner Klubs Cristiano Ronaldo im Spiel der 23.Runde der Serie A gegen Crotone (3:0)