logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany
An article was changed on the original website

Auch die Franzosen grillen im kalten Wasser

Sielenbacher Partnerschaftskomitee fordert Freunde heraus. Wie die Neuwahl des Vorstands ausgegangen ist

Eine rundweg positive Bilanz hat das Partnerschaftskomitee Sielenbach bei der Generalversammlung im Sportheim gezogen. Die Mitglieder bestätigten dabei den kompletten Vorstand im Amt.

Vor über 30 Mitgliedern blickte Vorsitzender Michael Ritter auf das vergangene Jahr zurück. Positiv erwähnte er die erneut gestiegenen Mitgliederzahlen. Das Partnerschaftskomitee ist stolz auf mittlerweile 232 Mitglieder. Höhepunkt war die Fahrt in die Partnergemeinde Saint-Fraimbault-de-Prières im Sommer. Ritter sprach von einer sehr gelungenen Reise, die die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Partnergemeinden weiter bestärkt habe. Gut angekommen ist laut Ritter auch das Bouleturnier im Mai, an dem 23 Mannschaften teilnahmen. Heuer wird es bereits zum 15. Mal stattfinden. Geplant ist bei schönem Wetter der 10. Mai (Christi Himmelfahrt). Unerwartet kam für das Partnerschaftskomitee im Januar die Nominierung zur sogenannten „Kaltwassergrill-Challenge“. Hartgesottene Mitglieder des Komitees meisterten diese Aufgabe mit Bravour und kalten Füßen. Der Verein spendete 100 Euro an das Sielenbacher Kinderhaus. Im Gegenzug nominierte er die Partnergemeinde in Frankreich. Obwohl diese Challenge dort noch völlig unbekannt ist, haben auch die französischen Freunde die Aufgabe mit viel Spaß erfüllt.

Die Neuwahl des Vorstands machte keine Probleme. Michael Ritter, der seit 21 Jahren Vorsitzender ist, wurde ebenso wie sein Stellvertreter Heinz Geiling schriftlich und einstimmig wiedergewählt. Christa Ankner-Morice (Schatzmeisterin) und Gaby Bott (Schriftführerin) ergänzen auch weiterhin den Vorstand. Bürgermeister Martin Echter lobte die Arbeit des Vereins und des Vorstands.

Ritter stellte grob das Programm für den diesjährigen Besuch der französischen Delegation vom 4. bis 10. August vor. Geplant sind verschiedene Ausflüge, darunter ein dreitägiger Aufenthalt in Tirol und Innsbruck. Dieser kann ab sofort bei Christa Ankner gebucht werden.

Bei Käse und Weißbrot ließen die Mitglieder den Abend französisch ausklingen. (lice)

Themes
ICO