Germany

Bauer sucht Frau: Schock für Jörn und Oliwia – Angst um Sohn nach Geburt

Die Geburt von Baby Bruno in Namibia war für Jörn und Oliwia nicht gerade einfach. Auf RTL spricht das „Bauer-sucht-Frau“-Paar über einen Schock-Moment.

Im „Bauer-sucht-Frau“-Special „Nachwuchs auf den Höfen“* zeigten Jörn und Oliwia erstmals ihren kleinen Sohn Bruno, der vor drei Monaten in Namibia auf die Welt gekommen ist. Mithilfe von Moderatorin Inka Bause* und RTL lernten sich die beiden in der TV-Show „Bauer sucht Frau“ kennen und lieben. Es war die Liebe auf den ersten Blick, denn schon drei Monate nach Ende der Show machte der Farmer seiner Traumfrau einen Heiratsantrag, mittlerweile lebt Oliwia laut echo24.de* in Namibia.

Im Frühjahr 2021 machte das Paar aus „Bauer sucht Frau“* wieder Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass Oliwia und Jörn bald Eltern* werden. Vor drei Monaten sei der kleine Bruno in Namibia auf die Welt gekommen, erzählt Jörn im „Bauer-sucht-Frau“-Special auf RTL. „Ich wollte schon immer Vater werden – seitdem ich 25 bin.“ Doch die Geburt war für die glücklichen Eltern alles andere als sorgenfrei. „Der Kleine ist am 24. Mai 2021 auf die Welt gekommen – es war ein Kaiserschnitt“, erzählt Olivia im RTL-Special.

Bauer sucht Frau: Schock für Jörn und Oliwia in Klinik – „nicht gebrüllt“

Der Schock-Moment ereignete sich kurz nach der Geburt im Krankenhaus. „Die Geburt war für mich sehr emotional“, erzählt Oliwia. Und: „Ich habe ihn nicht brüllen hören. Die ersten zwei, drei Minuten – mir ist es wie 20 Minuten vorgekommen.“ Als er das erste Mal gebrüllt habe, habe er „geflennt wie ein Baby“, ergänzt Jörn. „Sein erstgeborenes Kind in den Armen zu halten – ich glaube, es gibt keine Wörter, die dieses Gefühl beschreiben können“, sagt der Landwirt aus der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ noch zur Geburt.

SendungBauer sucht Frau
SenderRTL Television
Erstausstrahlung2. Oktober 2005
ModerationInka Bause
GenreDoku-Soap

Im „Bauer-sucht-Frau“-Special „Nachwuchs aus den Höfen“ von RTL* sind niedliche Baby-Bilder von Bruno zu sehen, die so manchen Fans bekannt vorkommen. Denn auch Gerald und Anna Heiser, die ebenfalls in Namibia leben und bei „Bauer sucht Frau“ mitgemacht haben, wurden im Jahr 2021 Eltern. Über die Geburt von Baby Leon* hatte echo24.de* ebenfalls berichtet. Beinahe täglich versorgt Anna die Fans mit Bildern und Storys über das Familienleben auf der Farm in Namibia – und nicht immer ist alles so rosig.

Bauer sucht Frau: Auch anderes Paar aus Namibia wurde 2021 Eltern

Erst vor wenigen Wochen machte Anna Heiser in einer Story auf Instagram öffentlich, dass sie mit ihrer Rolle als Mutter manchmal überfordert sei. Um wieder neue Kraft zu tanken, verbrachte Anna eine Mama-Auszeit in einer Wellness-Lodge* in Namibia, über die echo24.de* berichtet hatte. Wie zeitintensiv der Mama-Job ist, weiß auch schon Oliwia. Im RTL-Special sagt sie dazu: „Seit der letzten Zeit ist meine Hauptbeschäftigung mein Sohn Bruno.“

Im „Bauer-sucht-Frau“-Special „Nachwuchs auf den Höfen“ wurden aber nicht nur Paare gezeigt, die frisch Eltern geworden sind, sondern auch Eltern, deren Kinder schon älter sind. Dazu gehören auch Narumol und Josef, die sich vor mehr als elf Jahren in „Bauer sucht Frau“ kennen und lieben gelernt haben. Seit 2011 krönt Tochter Jorafina das Liebesglück. Im RTL-Special wurde die romantische Liebesgeschichte von Narumol und Josef* noch einmal erzählt. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © TVNOW

Football news:

Al-Sadd Javi hat 34 Spiele in der Qatar League nicht verloren - das ist Vereinsrekord. Liga-Rekord - 41 Spiele
Nagelsmann über Hernandez: Er hat gute Laune, kein Gefühl, dass er sich wegen des Gefängnisses Sorgen macht
Tuchel über den Sieg gegen Southampton: Ein intensives Spiel. Es war ein intensives Spiel, die Zuschauer sollten es mögen, fasste Chelsea-Trainer Thomas Tuchel die Partie, in der sein Team den FC Southampton durchlief, zusammen. Offener Kampf, intensives Spiel
Pioli über 1:0 gegen Torino: Milan kontrollierte das Spiel. Torino hat die Punkte nur all-in gemacht
Arteta über das 2:0 gegen Leeds: Wir haben viele Punkte gemacht, besser und stärker gespielt
Giroud nach Torino-Siegtor: Milan hat gut gespielt. Ich denke, wir haben gut gespielt. Torino ist ein starkes Team, nimmt den Ball aggressiv weg. Ich bin sehr zufrieden, dass wir gut ins Spiel gestartet sind, Torino wenig vor unseren Toren aufgebaut hat. Das heißt, wir waren gut in der Defensive
Chelsea gewann im dritten Elfmeterschießen in Folge. Es war der dritte Sieg in Folge des Londoner Klubs im Elfmeterschießen. Zuvor hatte Chelsea in der gleichen Weise gegen Aston Villa im 1/16-Finale des Ligapokals (1:1, Pen. 4:3) Und Villarreal im UEFA-Supercup (1:1, Pen. 6:5)