Germany

Besorgniserregende Entdeckung in China: Virus auf importiertem Fleisch-Produkt entdeckt

Bei Kontrollen haben chinesische Behörden das Coronavirus auf Chicken-Wings entdeckt. Das Risiko einer Ansteckung beim Verzehr ist aber gering.

Peking - Behörden in China haben eigenen Angaben zufolge Spuren des Coronavirus auf importierten Chicken-Wings aus Brasilien und anderen Waren entdeckt. Eine Probe von der Oberfläche der Hühnerflügel sei positiv auf das Virus getestet worden, teilte die südchinesische Stadt Shenzhen mit.

China hat in den vergangenen Monaten damit begonnen, Einfuhren von Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten auf das Coronavirus* zu testen, die in wichtigen Häfen des Landes ankommen. So wurden nach Behördenangaben kürzlich auch Spuren des Virus auf importierten Meeresfrüchten in der nordostchinesischen Stadt Dalian entdeckt. Die Sorge um eine zweite Welle in China ist groß.

Corona auf Chickenwings: Geringe Ansteckungsgefahr beim Verzehr

Für alle Menschen, die möglicherweise mit den Produkten in Kontakt waren, seien Coronatests organisiert worden. Alle Tests seien dabei jedoch negativ ausgefallen.  Auch das Bundesinstitut für Risikobewertung schätzt die Gefahr einer Infektion* über Lebensmittel gering ein. Es gebe derzeit „keine Fälle, bei denen nachgewiesen ist, dass sich Menschen über den Verzehr kontaminierter Lebensmittel mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben“, heißt es auf der Webseite.

Zwar könne eine Schmierinfektion über Oberflächen nicht ausgeschlossen werden, aber zumeist finde eine Ansteckung über sogenannte Tröpfchen statt, die beim Niesen oder Husten in die Luft gelangen und dann von anderen eingeatmet werden.

Corona in China: Es ist nicht der erste Fund auf Lebensmitteln

Es ist aber nicht das erste Mal, dass Behörden in China den Erreger des Virus auf importierten Lebensmitteln entdeckt haben. Bei einem Corona*-Ausbruch in der Hauptstadt Peking hieß es im Juni, das Virus sei auf einem Schneidebrett für importierten Lachs gefunden worden. Nach Angaben der US-Gesundheitsbehörde CDC gibt es aber kein oder nur ein sehr geringes Risiko, dass das neue Coronavirus über Nahrungsmittel übertragen wird. (mam/dpa) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Rubriklistenbild: © picture alliance / Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Football news:

Liverpool drückte auf Arsenal: Robertson brachte, aber korrigierte, Jota erzielte das 400
Jota über das 1. Tor für Liverpool: ein Unglaubliches Gefühl. Schade, das Stadion war nicht voll
Mikel Arteta: Liverpool ist der Standard, den Arsenal erreichen muss. Sie sind uns in vielen Aspekten überlegen
Leicester führt nach drei Runden den ATP an. Liverpool und Everton haben nach dem 5:2-Sieg über Manchester City am 3.Spieltag der englischen Premier League ebenfalls 9 Punkte Vorsprung auf Leicester City. Liverpool und Everton starteten wie Leicester mit drei siegen in die englische Meisterschaft, unterlegen sind die Füchse aber in der Differenz zwischen erzielten und verpassten Toren. In der 4.Runde empfängt das Team von Trainer Brendan Rogers West Ham, der Klub von Jürgen Klopp gastiert bei Aston Villa und das Team von Carlo Ancelotti trifft zu Hause auf Brighton
Jürgen Klopp: hat Roy Keane gesagt, Liverpool habe nachlässigen Fußball gezeigt? Ich will es hören. Unglaubliche Spielbeschreibung
Man City verzichtete nach dem Transfer von Diaz auf den Kauf von Coulibaly. Abwehrspieler Kalidou Coulibaly wird wohl weiterhin für Napoli spielen. Wie der Journalist Fabrizio Romano berichtet, informierte Manchester City, der sich für den 29-jährigen Senegalesen Interessierte, die Neapolitaner über die Absichtserklärung, den Spieler zu erwerben. Grund ist der Kauf von Verteidiger Ruben Diaz von Benfica Lissabon für 68 Millionen Euro. Nach Angaben von Fußball Italia soll Napoli Coulibaly für mindestens 75 bis 80 Millionen Euro verkauft haben, und die Parteien waren sich nicht einig
Conte will bei Inter Gervigno aus Parma unterzeichnen