logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Germany
An article was changed on the original website

Biathlon: Deutsche Damen feiern Doppelsieg in Soldier Hollow


Die deutschen Biathletinnen Denise Herrmann und Franziska Hildebrand haben beim Weltcup in Soldier Hollow in den USA die ersten beiden Plätze erreicht. Über 10 Kilometer Verfolgung kam Herrmann zu ihrem dritten Karrieresieg und lag im Ziel 4,2 Sekunden vor Hildebrand. Für die deutschen Biathletinnen ist es der erste Doppelsieg seit zwei Jahren.

Dabei starteten die beiden deutschen Biathletinnen nach dem Sprint eine Aufholjagd. Im Rennen am Vortag war Herrmann noch als Siebte ins Ziel gekommen. Hildebrand startete als Dritte in die Verfolgung. Die nach dem Sprint führende Norwegerin Marte Olsbu Roeiseland rutschte noch auf Platz vier.

Das zuvor schwächelnde deutsche Duo zeigt sich drei Wochen vor der Weltmeisterschaft im schwedischen Östersund, die vom 7. bis zum 17. März stattfindet, in Topform. In Abwesenheit der Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier, die sich in der Heimat auf die WM vorbereitet, blieben Hildebrand und Herrmann ohne Schießfehler. Die Konkurrenz patzte dagegen bei schwierigen Bedingungen.

Die anderen deutschen Biathletinnen waren mit mehr als zwei Minuten Rückstand in die Loipe gegangen und hatten keine Chance auf eine Top-Platzierung. Franziska Preuß wurde 28., Vanessa Hinz 37. und Karolin Horchler kam nur auf Platz 41.

Themes
ICO