Germany

*** BILDplus Inhalt *** Corona-Professor zu BILD - „Wir sind alle auf dem schwedischen Weg“

Corona-Professor zu BILD „Wir sind alle auf dem schwedischen Weg“

Corona-Professor zu BILD: „Wir sind alle auf dem schwedischen Weg“

Kein Land der Welt wurde so sehr für seine Corona-Strategie verdammt wie Schweden, das auf Lockdown und Maskenpflicht verzichtete.

Bereits im Mai erklärte Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach (57, SPD): „Der schwedische Weg muss als gescheitert gelten.“ Er sei „völlig verantwortungslos“, darin seien sich „alle Epidemiologen“ einig. Ohne Lockdowns, so Lauterbach, drohe die „Katastrophe“.

ABER: In BILD räumt Prof. Antoine Flahault (60), Direktor des Instituts für globale Gesundheit der Universität Genf, mit den größten Schweden-Mythen auf.

Lesen Sie mit BILDplus, warum es bald alle Länder so wie Schweden machen werden.

Football news:

Paulo dibala: ich habe Federer immer bewundert, ich versuche, seine Spiele nicht zu verpassen
Barcelona verklagt den Journalisten wegen rassistischer äußerungen gegen Fathi
Frank Lampard: Mehndi ist unsere erste Nummer, aber jeder hat das Recht, die überlegenheit im Wettbewerb zu beweisen
Ex-loko Naumov: es ist Notwendig, Red Bull im Rückspiel zu schlagen und vom 3.Platz in den Playoffs Europa League
ZSKA Moskau startet in der Europa League. Schlagen Wolfsberg?
Arteta über die nicht-Aufnahme von Özil in die Bewerbung von Arsenal in der APPL: ich habe es nicht geschafft, ein besseres Spiel von Ihm
Ex-FIFA-Inspektor Bartfeld über das 2.Tor von loko Red Bull: der Schiedsrichter hat sich geirrt. Der Ehemalige FIFA-Inspektor Nathan Bartfeld sagte, dass das zweite Tor des FC Lokomotive Im Champions-League-Spiel gegen Red Bull Salzburg von Francois Camano am Fuß des Gegners getroffen worden sei